Fördermöglichkeiten

Es gibt eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten für Studierende, die ein Semester an einer ausländischen Hochschule und/oder ein Praktikum in einem Unternehmen im Ausland absolvieren möchten. Studierende finden hier eine Auswahl an Programmen und hilfreichen Adressen zur Finanzierung ihres Auslandsaufenthaltes.

Erasmus+

Das Erasmus+-Programm ist ein Förderprogramm der EU für ein Auslandsstudium. Ohne allzu große Formalitäten und Studiengebühren, dazu noch mit einem Erasmus-Stipendium, ist es je nach den bestehenden Hochschulpartnerschaften im jeweiligen Studiengang möglich, sich ein Auslandsstudium zu leisten.

Weitere Informationen

Promos

PROMOS stellt ebenfalls eine Fördermöglichkeit für Studierende, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, dar.

Weitere Informationen

Auslands-BAFöG

Das Auslands-BAFöG ist eine Möglichkeit ihr obligatorisches oder freiwilliges Auslandssemester zu finanzieren. Es fördert ein bis zwei Studiensemester (max. zwölf Kalendermonate) im Ausland, sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas. Neben einem Auslandsstudium besteht auch die Möglichkeit Ausland-BAföG für Auslandspraktika zu beantragen. Praxissemester, die obligatorisch sind, werden unter bestimmten Bedingungen gefördert.

Weitere Informationen

a.i.m. rlp

Die Agentur für internationale Hochschulmobilität (a.i.m. rlp) ermöglicht die finanzielle Förderung und organisatorische Unterstützung von Praktika im europäischen Ausland. Sie ist für die Beantragung, Durchführung und Evaluation von EU-Projekten im Rahmen des Programms ERASMUS zuständig. Die Agentur hilft bei der Suche von Praktikumplätzen, der Kontaktaufnahme zu Unternehmen, der Finanzierung, bei der Wohnungssuche im Ausland und stellt den Studierenden während des Auslandsaufenthaltes einen Ansprechpartner zu Seite.

Weiter Informationen

Stipendien und Stiftungen

Stipendien werden von vielen verschiedenen Organisationen angeboten. Es lohnt sich immer ein Blick in die Stipendienübersicht.

Weitere Informationen