Homepage von Prof. Dr.-Ing. Jörn Schneider

Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Fachbereiche
  3. Informatik
  4. Personen
  5. Jörn Schneid...
  6. Studentische Projekt- und Abschlussarbeiten

Hauptnavigation / Main Navigation

Studentische (Team-)Projekt- und Abschlussarbeiten (Bachelor und Master) in aktuellen Forschungsgebieten

Zu vergebende Projekt- und Abschlussarbeiten

Es gibt ständig Themen für Team-Projekte, Projektarbeiten und Abschlussarbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen zu vergeben. Die Beispiele dafür reichen von Themen der technischen Informatik, z.B. Arbeiten auf Basis des Raspberry Pi Computers, oder Arbeiten an bzw. mit Echtzeitbetriebssystemen, oder Simulation von Echtzeitsystemen über Themen im Gebiet Compilerbau/statische Programmanalyse bis zu konkreten Anwendungen etwa in den Bereichen Automobil und Elektromobilität (interdisziplinäres Opens internal link in current windowForschungsprojekt econnect Germany).

Opens window for sending emailFragen Sie nach, welche Arbeiten in Ihrem Interessengebiet aktuell zu vergeben sind, oder kommen Sie mit einem eigenen Vorschlag.

Laufende Projekt- und Abschlussarbeiten

Erweiterung eines Echtzeitbetriebssystem-Simulators

Geeignet für: Bachelor Abschlussarbeit, Master Projektstudium

Ein in Haskell geschriebener Echtzeitbetriebssystem-Simulator soll um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Arbeiten die hier durchgeführt werden können sind: Generierung von Tasksets anhand festgelegter Kriterien sowie die Visualisierung und Auswertung von Simulationsläufen.

Entwicklung eines Partition-Managers für mixed-criticality Systeme

Geeignet für: Master Projektstudium

Beispiele für abgeschlossene Arbeiten

Visualisierung von Analyseergebnissen in Eclipse

Autor: Ferry, Christian
Art: Master Projektarbeit

Betrachtet wird die Umsetzung von Eclipse-Erweiterungen für die ProSyMig-Werkzeugkette, welche zur Migration von Software auf Mehr-Kern-Systeme dient. Zunächst wird, nach Ermittlung einer geeigneten Methode, eine Darstellung von kritischen Abschnitten innerhalb des Eclipse-Quelltexteditors in Form einer Eclipse-Erweiterung realisiert. Anschließend wird sich mit der Konzeption und Implementierung eines modularen und generischen Backbones, welcher das Rückgrat aller Erweiterungen der Werkzeugkette auf der Eclipse-Seite darstellt, befasst.

Nach oben

Evaluation des OKL4 Hypervisors zur Umsetzung von Mixed-Criticality-Locks

Autor: Wander, Christian
Art: Bachelor Projektarbeit

Der OKL4 Hypervisor soll in einer Simulierten Umgebung in Betrieb genommen werden und auf seine Eignung für die Integration von Mixed-Criticality-Locks untersucht werden. Hierzu sollen auch die Möglichkeit der zeitlichen Separation einzelner Betriebssystem-Zellen evaluiert werden.

Nach oben

Entwicklung von Datenflussanalysen zur Identifizierung von API-Call-Paaren

Autor: Rößger, Robert
Art: Master Projektstudium

Für die Identifizierung von Critical Sections in Legacy C-Quellcode werden Datenflussanalysen mit speziellen Programmanalysegeneratoren entwickelt. Diese untersuchen API-Call-Paare für das Sperren von Interrupts oder Ressourcen-Locking und sollen gesicherte, i.e. konservative Aussagen über den garantiert maximalen Scope von Critical Sections liefern. Für die Nutzung im Analyseverbund des Forschungsprojekts werden Schnittstellen konzipiert und umgesetzt.

Nach oben

Untersuchung von Multi-Core Resource-Locking-Protokollen

Autor: Eltges, Christian
Art: Master Abschlussarbeit

Zur Evaluierung verschiedener Multi-Core-Ressourcen-Protokolle hinsichtlich ihrer Performanz in realen Anwendungsszenarios (automotive software) entsteht ein Simulationssystem, welches basierend auf dem AUTOSAR-Standard ermöglicht, abstrakte Task-Sets unter Verwendung von benutzerdefinierten Ressourcen-Protokoll-Implementierungen, basierend auf elementaren Basisoperationen, zu simulieren und Aussagen bezüglich des zeitlichen Verhaltens zu liefern.

Nach oben

Inbetriebnahme und Untersuchung eines neuartigen Multi-Core Echtzeitbetriebssystems nach AUTOSAR-Standard

Autor: Schleicher, Andreas
Art: Bachelor Praxisprojekt

Ein Forschungsprototyp eines Multi-Core Echtzeitbetriebssystems wird auf einem Prototypenboard auf seine Eignung für zukünftige Automobilsteuergeräte mit Multi-Core Hardware hin untersucht. Im Rahmen der Arbeit wird das Betriebssystem auf einem Prototypenboard in Betrieb genommen und dazu ggf. angepasst. Des Weiteren werden das Verhalten für spezifische Anwendungsfälle (OS-Start, Synchronisation, ...) untersucht und Testfälle entwickelt.

Nach oben

Einrichtung einer Analyse- und Simulationsumgebung für Kommunikationsnetze im Kfz

Autor: Werner, Frederic
Art: Bachelor Projektarbeit

Ein kommerzielles Werkzeug zur Analyse und Simulation des Datenverkehrs auf einem CAN-basierten verteilten System im Automobil soll für die Überwachung und Generierung des Datenverkehrs in einem Verbund von Prototypenboards eingerichtet werden. Zur Demonstration der Einsatzmöglichkeiten soll ein Anwendungsfall für steuerbare Simulationsläufe für den Einsatz im Labor umgesetzt werden.

Nach oben

Entwicklung einer echtzeitfähigen Multiprozessorkommunikationsschicht

Autor: Wathgen, Oliver
Art: Bachelor Abschlussarbeit

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der erfolgreichen Realisierung einer kernübergreifenden Kommunikationsschicht, die den Automobilstandard AUTOSAR einhält. Dafür wurde ein Konzept entwickelt und implementiert, um die kernübergreifende Datenkonsistenz zu gewährleisten. Schließlich wurden Lösungen entwickelt, um die Migrierung von Beispielanwendungen zu einem Mehrkernsystem für Entwickler angenehmer zu gestalten.

Nach oben

Parallelisierung von Echtzeitanwendungen aus dem Automobilbereich

Autor: Piazza, Mirco
Art: Bachelor Abschlussarbeit

Im Rahmen des Forschungsprojekts ProSyMig soll die Parallelisierbarkeit von Singlecore-Anwendungssoftware aus verschiedenen Kfz-Steuergeräten auf ihre Verwendbarkeit in Multicore-Systemen untersucht und angepasst werden. Des Weiteren wurden verschiedene Szenarien der Taskaufteilung der einzelnen Anwendungen in einem Benchmark gegenübergestellt und untersucht.

Nach oben

Evaluation von Echtzeitbetriebssystemen zur künftigen Migration von Steuerungssoftware auf Multi-Core Systeme im Automobil

Autor: Steentjes, Guido
Art: Bachelor Abschlussarbeit

Im Rahmen der Arbeit wurden verschiedene Open Source Echtzeitbetriebssysteme auf Eignung für ihren Einsatz im Forschungsprojekt ProSyMig evaluiert. Maßgebliche Kriterien für die Bewertung waren unter anderem Multi-Core Unterstützung, unterstützte Zielplattformen, Erweiterbarkeit sowie unterstützte Standards (AUTOSAR/OSEK) und Lizenzmodelle.

Nach oben

Inbetriebnahme und Evaluierung eines AUTOSAR Software-Stacks

Autor: Massa, Michael
Art: Bachelor Abschlussarbeit

Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Möglichkeit zur CAN-Bus-Kommunikation innerhalb eines Verbundes von Prototypenboards (MPC5517 von Freescale) untersucht und umgesetzt. Zum Einsatz kam die AUTOSAR-kompatible Software ArcticCore von ArcCore. Zusätzlich wurde der ArticCore eigene Kernel durch das RTA-OSEK-Betriebssystem ausgetauscht.

Nach oben

Konzeption und Entwicklung eines Bluetooth Datenloggers mit dem Raspberry Pi

Autoren: Roland Kaiser, Roman Karp, Danylo Esterman, Martin Lex, Johannes Vace
Geeignet für: Bachelor Teamprojekt

Aufbauend auf bereits abgeschlossenen Arbeiten.

Bei diesem Bachelor Teamprojekt geht es um die Entwicklung eines autarken Bluetooth Datenloggers mit dem Raspberry Pi. Der Datenlogger soll mobil positionierbar sein und die IDs der Bluetooth Module in seiner näheren Umgebung aufzeichnen. Ziel ist die Entwicklung eines Systems zur Messung der Fließgeschwindigkeit des Verkehrs an einer öffentlichen Kreuzung. Aufgrund der Positionierung im öffentlichen Raum sind sowohl informationstechnische als auch datenschutzrechtliche Aspekte in Betracht zu ziehen.

Das Projekt umfasst folgende Aufgaben:

  • Auswahl eines geeigneten Bluetooth-Dongles für den Raspberry Pi
  • Entwicklung und Inbetriebnahme der Software auf dem Raspberry Pi mit Linux
  • Ausführliche Dokumentation der Software und aller Schnittstellen
  • Auswahl und Inbetriebnahme einer mobilen Stromversorgung für den Raspberry Pi
  • Klärung und Dokumentation der Datenschutzrechtlichen Fragen (was darf geloggt werden, wie sind die Daten zu annonymisieren)

Zusätzlich wären noch folgende Aufgaben ergänzend möglich:

  • Auswahl einer geeigneten Kommunikationschnitstelle (z.B. UMTS/GSM-Modul)
  • Implementierung und Dokumentation einer Übertragungssoftware für die erfassten Daten
  • Implementierung und Dokumentation eines Servers zum Empfang der Daten durch die Hochschule

Nach oben

Entwurf und Implementierung eines Multicore-fähigen IOC- oder RTE-Generators

Geeignet für: Bachelor Teamprojekt

Aufbauend auf bereits abgeschlossenen Arbeiten.

Es soll ein IOC- oder RTE-Generator implementiert werden. Dieser wandelt bestimmte Konstrukte in AUTOSAR-konformem C-Code in Abhängigkeit von XML-Konfigurationsdateien um. Es kann z.B. anhand der Prioritäten von Tasks entschieden werden, welche Mutex-Mechanismen verwendet werden müssen. Hierzu müssen XML-Dateien gelesen und C-Code generiert werden.

Nach oben

Implementierung von Ressourcenprotokollen in einer abstrakten Programmiersprache

Geeignet für: Master Projektstudium

Aufbauend auf bereits abgeschlossenen Arbeiten.

Es sollen Ressourcenprotokolle für Multicore-Systeme implementiert werden, um diese anschließend zu simulieren. Dazu werden sie in der abstrakten Programmiersprache eines Simulators implementiert. Haskell-Kenntnisse (bzw. Kenntnisse in funktionaler Programmierung) sind bei dieser Arbeit von Vorteil.

Nach oben

Realisierung eines Hauszugangssystems auf Basis des Raspberry Pi

Autoren: Christian Klaue, Philipp Meisberger, Bastian Raschke
Art: Bachelor Teamprojekt

Auf Basis des Raspberry Pi wurde ein Modul entwickelt, das den Zugang zu Gebäudetüren mittels eines Fingerabdrucksensors oder eines per Tastenfeld einzugebenden Codes ermöglicht und überwacht. Das Ziel war die Entwicklung einer kostengünstigen Lösung mit den Funktionen Authentifizierung, Protokollierung und Videoüberwachung.

Nach oben

Prof. Dr. Jörn Schneider,  1. April 2015