Ergotherapie (B.Sc.)

Der Fachbereich Informatik bietet in Kooperation mit der Ergotherapieschule der Elisabeth-Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes in Birkenfeld und der Schule für Ergotherapie der MEDISCHULEN in Trier den dualen ausbildungsintegrierten Bachelor-Studiengang „Ergotherapie“ an.

Das duale, ausbildungsintegrierende Studium vermittelt breites Grundlagenwissen, Methoden und Theorien der Ergotherapie unter besonderer Berücksichtigung von fachlichen Kenntnissen und Methoden der evidenzbasierten Therapie. Durch die Kombination von Studium und beruflicher Bildung erfolgt eine enge Verzahnung wissenschaftlicher und praxisorientierter Inhalte auf hohem Niveau.

Die Studierenden erlangen die Fähigkeit, die erworbenen Kenntnisse im Beruf anzuwenden, eigenständig Problemstellungen mit wissenschaftlichen Vorgehensweisen zu erkennen, zu analysieren und zu lösen sowie fachübergreifend und problemorientiert zu arbeiten, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Patienten.

Das Studium ist kompetenzorientiert, problemorientiert und vor allem patientenzentriert ausgerichtet. Die Kooperation mit den an der Hochschule Trier bestehenden Studiengängen Logopädie, Physiotherapie, Medizintechnik und Medizininformatik ermöglicht eine interdisziplinäre Ausbildung der Studierenden.

Auf einen Blick

Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)

Studienbeginn
nur Wintersemester

Regelstudienzeit
6 Semester 

Zulassungsbeschränkung (N.C.)
nicht zulassungsbeschränkt 

Studienform
Duales Bachelor-Studium

Studienort
Hauptcampus Trier, Schneidershof

Weitere Informationen

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Bachelor-Studiengang werden Studierende im Rahmen der zur Verfügung stehenden Studienplatzkapazitäten zugelassen, die über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung gemäß §65 Hochschulgesetz, die zum Studium an einer Fachhochschule in Rheinland-Pfalz berechtigt.
  • Darüber hinaus ist bei Einschreibung ein gültiger Ausbildungsvertrag zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin bzw. zum staatlich anerkannten Ergotherapeuten an einer Berufsfachschule für Ergotherapie, mit der die Hochschule Trier eine Kooperationsvereinbarung geschlossen hat, nachzuweisen.

  • Bewerberinnen und Bewerber, die eine erfolgreich bestandene Abschlussprüfung zur Ergotherapeutin bzw. zum Ergotherapeuten entsprechend Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapeuten (ErgThAPrV), Stand 02.08.1999 nachweisen, können das Studium berufsbegleitend aufnehmen, sofern sie die Hochschulzugangsberechtigung nachweisen.

Studienablauf

Studium und integrierte Ausbildung dauern insgesamt vier Jahre. Nach dem ersten Ausbildungsjahr an der Ergotherapieschule beginnt das eigentliche sechssemestrige ausbildungsintegrierte Bachelor-Studium. 

Das Studium ist gegliedert in Kernstudium und Vertiefungsstudium. Das Kernstudium dauert vier Semester, das Vertiefungsstudium zwei Semester. Nach dem Kernstudium legen die Studierenden an der Berufsfachschule die staatliche Prüfung ab. Eine Berufsausübung als Ergotherapeutin bzw. Ergotherapeut ist derzeit nur mit bestandener staatlicher Prüfung möglich.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Der Studiengang wird mit insgesamt 180 Kreditpunkten kreditiert. Die Aufnahme erfolgt einmal im Jahr zum Wintersemester. Das Studium wird mit dem akademischen Grad "Bachelor of Science (B.Sc.)" abgeschlossen.

Schwerpunkte des Studiums

Die Module am Lernort Hochschule sind: 

  • Evidenzbasierte Praxis
  • Methodische Kompetenzen
  • Empirische Forschung
  • Gesundheitswesen
  • Gesundheitstechnologien in der Ergotherapie
  • Ergotherapiewissenschaft und klinische Entscheidungsfindung
  • Assessment in der Ergotherapie
  • Projektarbeit
  • Erwachsenenbildung am Lernort Gesundheitseinrichtung
  • Evidenzbasierte Praxis in der Ergotherapie
  • Zukunftsorientierte Ergotherapie
  • Gesundheitsmanagement
  • ein Wahlpflichtfach
  • zwei praktische Studienphasen
  • Bachelor-Abschlussarbeit
Abschluss

Der Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) ist ein international anerkannter akademischer Grad nach europäischen Richtlinien. Dieser ermöglicht, dass Sie nicht nur in die traditionellen Berufsfelder der Ergotherapie, sondern auch in Leitung, Lehre, Forschung und Entwicklung einsteigen können. Zudem macht er Sie konkurrenzfähig für den internationalen Arbeitsmarkt und schafft die Voraussetzung für den Zugang zu einem konsekutiven Master-Studiengang.

Kontakt und Beratung

Ihr Ansprechpartner für nähere Informationen über die Inhalte des dualen Bachelor-Studiengangs "Ergotherapie" ist an der Hochschule Trier: Prof. Dr. Steffen Müller​​​​​​​

Bewerbung

Bewerben Sie sich zunächst um einen Ausbildungsplatz an der Ergotherapieschule:

Ergotherapieschule der Elisabeth- Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes

Ergotherapieschule der Elisabeth- Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes

www.e-s-b.org/bildungsstaette-fuer-sozialwesen/

Walter-Bleicker-Platz
55765 Birkenfeld

Telefon: 06782 18-1575

Sekretariat
Beate Gerhardt
sfs-sekretariat(at)el-stift.de 

Christine Tholey-Martens
Schulleiterin
c.tholey-martens(at)el-stift.de 

Schule für Ergotherapie der MEDISCHULEN in Trier

Schule für Ergotherapie der MEDISCHULEN in Trier

www.medischulen.de/trier   

Christophstraße 1
54290 Trier

Telefon: 0651 1708 790-0

Sekretariat
Andrea Gruben
trier(at)medischulen.de 

Anna Herrig
Schulleiterin
trier(at)medischulen.de  

Prof. Dr. Steffen Müller
Prof. Dr. Steffen Müller
Studiengangsleiter Ergotherapie (B.Sc.)

Kontakt

+49 651 8103-344
+49 651 8103-454

Standort

Schneidershof | Gebäude L | Raum 205

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung per E-Mail

Video: Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Weitere Informationen

Für Studieninteressierte

Studienstart Therapiewissenschaften

Studiengänge der Therapiewissenschaften

back-to-top nach oben