Prof. Dr. Georg Rock

Prof. Dr. Georg Rock vertritt an der Hochschule Trier seit 2010 das Lehrgebiet Software Engineering. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Gebieten Software Engineering, Variantenmanagement und Logik.

Zuvor hat Prof. Dr. Georg Rock am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz mit den Schwerpunkten in den Bereichen formale Software-Verifikation und Sicherheitsanalyse gearbeitet. Anschließend war er mehrere Jahre als Senior Consultant bei der PROSTEP GmbH in den Bereichen Anforderungsmanagement und Variantenmanagement tätig.

Fachgebiete

Software Engineering

Software Engineering (Softwaretechnik) befasst sich mit der systematischen und zielorientierten Verwendung von Methoden und Werkzeugen zur Erstellung von Softwaresystemen. Die Softwaretechnik umfasst hierbei nicht nur die eigentlichen Techniken zur Softwareerstellung, sondern ebenso alle begleitenden Prozesse und Aktivitäten wie beispielsweise das Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Anforderungsmanagement, Softwaretest, Softwareeinführung, Wartung und Pflege.  

Variantenmanagement

Die Produktlinientechnik wird in der Automobilindustrie und vielen weiteren Industriezweigen zur effizienten Produktion hoch individualisierter Produkte verwendet. Auf Grundlage einer stets gleichbleibenden Plattform können durch den Einsatz unterschiedlicher Komponenten individuelle Produkte wie in einem Baukastensystem zusammengestellt werden. Regeln zur automatisierten Konfiguration unterstützen den Entwickler und verhindern die Ausleitung "inkonsistenter" Systeme. Die systematische Darstellung und Analyse aller Varianten einer Produktlinie ist momentan für große Modelle noch nicht möglich. Im Rahmen von Forschungsarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten werden neue Lösungen zu diesen Fragestellungen erarbeitet.  

Angewandte Logik

Angewandte Logik stellt die Grundlage für Anwendungen, die heutzutage immer stärker in den Fokus industrieller Anwendungen rücken. So kann man sich die Handhabung von Varianten in der Entwicklung von Fahrzeugen oder großer Softwareprojekte nicht mehr ohne die passenden, logik-basierten Verfahren vorstellen. Im Rahmen der jeweiligen Lehrveranstaltungen werden die Grundbegriffe der Logik für Aussagenlogik und Prädikatenlogik ebenso eingeführt wie auch zugehörige Beweisverfahren erprobt. Insbesondere wird auf das im Variantenmanagement häufig verwendete SAT-Solving eingegangen. Das Forschungsprojekt Glencoe (https://glencoe.hochschule-trier.de) zeigt, wie Logik in einem industriellen Werkzeug realisiert und damit angewendet wird.

Prof. Dr. Georg Rock
Prof. Dr. Georg Rock
Professor FB Informatik

Kontakt

+49 651 8103-596
+49 651 8103-454

Standort

Schneidershof | Gebäude O | Raum 206

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung per E-Mail
back-to-top nach oben