Jubiläum: 50 Jahre Hochschule Trier

Jubiläumslogo, 50 Jahre Hochschule Trier, Vielfalt. Innovationen. Zukunft.

Grußwort der Präsidentin Prof. Dr. Dorit Schumann

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde sowie Interessierte der Hochschule Trier,

dieses Jahr ist ein besonderes Jahr, denn wir feiern unseren 50. Geburtstag. Wir freuen uns darauf, dieses Jubiläum mit allen Studierenden, Kolleginnen und Kollegen, unseren Partnern und Freunden feierlich zu begehen.

Unter dem Motto „50 Jahre – 50 Bilder“ werden wir im Laufe des Jahres immer wieder auf besondere Momente zurückblicken und schöne Erinnerung in Bildern erstrahlen lassen.

Das runde Jubiläum unserer Hochschule lädt zu einem gemeinsamen Blick auf die Geschichte, Gegenwart und Zukunft ein.

Warum bestehen wir seit 50 Jahren?
1971 wurde die Fachhochschule Rheinland-Pfalz gegründet, aus der die Hochschule Trier hervorgegangen ist – 50 Jahre später feiern wir unser rundes Jubiläum. Der größte Campus der Hochschule, der Hauptcampus am Schneidershof, entstand 1979 in Folge der schnell wachsenden Studierendenzahl. Über den Dächern von Trier beginnt der Weg in das innovative, dynamische und vielfältige Hochschulleben, wie wir es heute mit den Fachbereichen Bauen + Leben, Informatik, Technik, Wirtschaft und der Architektur aus dem Fachbereich Gestaltung kennen.

1996 öffnet der Umwelt-Campus Birkenfeld als Standort der damaligen Fachhochschule Trier seine Pforten für die Studierenden mit nachhaltigen und zukunftsweisenden Studiengängen in zwei Fachbereichen Umweltplanung/Umwelttechnik und Umweltwirtschaft/Umweltrecht. Der Umwelt-Campus Birkenfeld feiert in diesem Jahr seine 25-jährige Erfolgsgeschichte als Vorbild für Nachhaltigkeit.

Blicken wir noch weiter in die Vergangenheit, so liegt der Ursprung der Hochschule Trier mit den beiden Vorläufereinrichtungen, der Baugewerkeschule und der Werkkunstschule schon im 19. Jahrhundert. Bereits seit 1830 widmet sich die Baugewerkeschule der Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren und legt somit den Grundstein für den Fachbereich Gestaltung, der in seiner heutigen Zusammensetzung sein 15-jähriges Bestehen feiert und ein wichtiger Impulsgeber der Kreativ- und Kulturlandschaft ist.

Wo stehen wir heute?
Unser vielfältiges Studienangebot mit mehr als 85 Studiengängen unterschiedlichster Fachrichtungen aus den Bereichen Technik, Informatik, Bauen, Leben, Wirtschaft, Recht, Umwelt, Gesundheit und Gestaltung ist einzigartig in der Region. Heute zählt die Hochschule Trier mehr als 7.000 Studierende. Das Lernen und Lehren ist geprägt durch innovative Studienkonzepte und Lehrmethoden, Praxis- und Anwendungsbezug, ein bemerkenswertes Engagement aller Hochschulangehörigen und persönliche Kontakte. Regional, national und international ist die Hochschule Trier hervorragend vernetzt und positioniert sich als attraktiver Ort für praxisorientiertes Lernen, zukunftsweisende Forschung und gelebte Internationalität.

Mit ihrer Innovationskraft kann sich die Hochschule Trier als drittmittelstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz behaupten (mehr als 13 Mio. Euro pro Jahr). Wir forschen, publizieren, bilden den wissenschaftlichen Nachwuchs von morgen aus und bringen innovative Inhalte aus der Forschung in die Lehre mit ein. Nicht zuletzt durch unsere Forschungsstärke sind wir ein professioneller Kooperationspartner für Wirtschaft, Politik, Kultur, Verwaltung und Schulen.

Auch im Bereich der Nachhaltigkeit setzen wir Maßstäbe. Durch unser Engagement hat der Umwelt-Campus Birkenfeld die Auszeichnung „Grünste Hochschule Deutschlands“ im internationalen Green Metric Ranking 2020 zum vierten Mal in Folge erreicht.

Was nehmen wir uns für die Zukunft vor?
All diese Erfolge sind für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich, wenn wir uns die Frage stellen: Wo steht unsere Hochschule in den nächsten 5 oder auch 50 Jahren? Wir wollen weiterhin für hohe Qualität des Lernens, Forschungsstärke, regionale Verankerung und internationale Vernetzung stehen. Welchen Einfluss werden digitale Lösungen langfristig auf das Lernen der Zukunft haben? Wie werden wir Themen wie dem Klimawandel mit nachhaltigen Konzepten aus Wissenschaft und Praxis begegnen? Es wird spannend sein, mitzuerleben, wie der Fortschritt das Bildungs- und Wissenschaftssystem umgestalten wird und wie wir uns aktiv an diesem Prozess beteiligen werden. Viele Herausforderungen der nächsten 50 Jahre kennen wir noch gar nicht, vielleicht noch nicht einmal die passenden Worte.

Was wir aber sagen können als Hochschule Trier: Wir werden die Zukunft mitgestalten und dabei die Vielfalt von Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft im Blick haben: „Vielfalt. Innovationen. Zukunft.“

So gestalten wir die Lebensbereiche der Zukunft, die digitale Transformation, die Mobilität der Zukunft, die nachhaltige Entwicklung.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, unsere Hochschule selbst zu entdecken oder neue Perspektiven kennenzulernen!

Ihre Dorit Schumann
Präsidentin der Hochschule Trier

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schneidershof | Hauptcampus
54293 Trier

jubilaeum[at]hochschule-trier.de
presse[at]hochschule-trier.de

Link zu Campus Gestaltung/Jubiläum
Link zu Umwelt-Campus Birkenfeld/Jubiläum

Glückwünsche unserer Partner und Freunde der Hochschule Trier

Julia Klöckner; Bundesministerin
Prof. Dr. Michael Jäckel; Uni Trier
Malu Dreyer; Ministerpräsidentin von RLP
Dr.-Ing. Peter Bach; Goodyear Luxemburg
Dr. Ing. Miriam Müller; Lindt
Andreas Wagner; studiwerk
Arndt Müller; SWT
Dr. Barbara Stahl; NKS
Dr. Stephan Ackermann; Bistum Trier
Verena Hubertz; Alumni
Manfred Langer; Theater Trier
...weitere Grussworte
back-to-top nach oben