Zugriffspfad / Path

Hauptnavigation / Main Navigation

Studierwerkstätten

Studierwerkstatt: C/C++

Die Lernziele des Moduls C/C++-Programmierung erwähnen, dass die Programmiersprachen C und C++ sehr weit verbreitet sind und nahezu jede Softwareentwicklerin und jeder Softwareentwickler sich früher oder später damit auseinandersetzen wird. Programmieren lernen Sie – ähnlich wie Autofahren – aber nicht durch Zuhören, Zusehen oder Lesen. Ein theoretisches Fundament („Verkehrsregeln“ oder eben Konzepte einer Programmiersprache) ist in beiden Fällen sinnvoll und notwendig. Vermehrte praktische Übungen führen zu einem verstärkten Lernerfolg und schließlich zur gewünschten Praxiserfahrung.

Die Studierwerkstatt bietet Ihnen eine Art „Verkehrsübungsplatz“, um neben den verpflichtenden „Fahrstunden“ (unseren Übungseinheiten) zusätzlich üben zu können. In der Lerngruppe geht es etwas lockerer zu und Sie bestimmen selbst, was Sie üben möchten. Bringen Sie gerne eine Tasse Kaffee mit. Es wird kein zusätzlicher, prüfungsrelevanter Lehrstoff vermittelt. Die Teilnahme ist freiwillig – jedoch angeraten, sofern Sie selbst Bedarf dazu verspüren.

In der Studierwerkstatt treffen sich zu regelmäßigen Zeiten Studierende in entspannter Atmosphäre, um z.B.

  • gemeinsam an Übungsaufgaben zu arbeiten,
  • gezielt Vorlesungsinhalte zu wiederholen,
  • individuelle Verständnisprobleme zu lösen und
  • sich gemeinsam auf Klausuren vorzubereiten.

Da es um praktische Erfahrung und Vertiefung geht, findet die Studierwerkstatt C/C++ in einem Poolraum statt. Sie dürfen gerne auch Ihr eigenes Laptop mitbringen.

Die anwesenden Tutoren sowie die Fachdozenten können bei individuellen Fragen weiterhelfen, gestalten aber keinen Unterricht.

Veranstaltung im Sommersemester 2018

Termin und Raumangaben erfahren Sie in der Vorlesung und in Stud.IP unter der Veranstaltung "C/C++-Programmierung, Studierwerkstatt".

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zur Planungsunterstützung ist ein Eintrag in Stud.IP hilfreich.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Stefan Benzschawel
s.benzschawel@hochschule-trier.de

Stefan Mortari
mortaris@hochschule-trier.de

Studierwerkstatt: Technische Informatik

Die Lernziele des Moduls Technische Informatik schließen mit der Aufforderung, dass Informatikerinnen und Informatiker das dort vermittelte Grundverständnis stets im "Hinterkopf" haben sollten. Besonders in Fächern, bei denen man alleine oft nicht weiterkommt, weil der richtige Tipp zum richtigen Zeitpunkt ausbleibt, ist es gut, wenn man gemeinsam mit anderen Studierenden lernen kann und einen Ansprechpartner hat, der einem weiterhilft. Um dies zu ermöglichen, gibt es am Standort Trier im Wintersemester die Studierwerkstatt für Technische Informatik.

In der Studierwerkstatt treffen sich zu regelmäßigen Zeiten Studierende in entspannter Atmosphäre, um z.B.

  • gemeinsam an Übungsaufgaben zu arbeiten,
  • gezielt Vorlesungsinhalte zu wiederholen,
  • individuelle Verständnisprobleme zu lösen und
  • sich gemeinsam auf Klausuren vorzubereiten.

Die anwesenden Tutoren sowie die Fachdozenten können bei individuellen Fragen weiterhelfen, gestalten aber keinen Unterricht.

Termine im Wintersemester 2018/19

Die Termine werden noch bekanntgegeben.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zur Planungsunterstützung ist ein Eintrag in Stud.IP hilfreich. Die Veranstaltung lautet "Technische Informatik, Studierwerkstatt".

Ansprechpartner

Prof. Dr. Stefan Benzschawel
s.benzschawel@hochschule-trier.de

Joscha Grüger
gruegerj@hochschule-trier.de

Nina Schweisthal, 15. März 2018

Kontakt

Nina Schweisthal

Leiterin der Koordinationsstelle
Studieneingangsphase
 

Gebäude J | Raum 211
Schneidershof | 54293 Trier
Tel. +49 651 / 8103 - 559
Tel. +49 6782 / 17 - 1802

n.schweisthal(at)hochschule-trier.de