3DPXL: Versuchsplattform Additive Fertigung/3D-Druck

Ausstellung auf der Internationalen Kunststoffmesse 2016 in Düsseldorf

In vielfältigen Forschungs- als auch studentischen Projekten sollen gemeinsam mit mehreren namhaften Kooperationspartnern innovative Lösungen für Problemstellungen im Kontext generativer Fertigungsverfahren erarbeitet werden.

Innerhalb von rund zwölf Monaten ist diese umfassende, selbstentwickelte Versuchsplattform für die Additive Fertigung/3D-Druck im Großformat entstanden, die sich derzeit in der Erprobungsphase und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung befindet.

Technische Spezifikation

Die Versuchsanlage besitzt folgende Charakteristika:

  • Parallelkinematik (TRIGLID)
  • Industrie-Extruder
  • klimatisierter Druckraum
  • leistungsfähige Industriesteuerung

Aktuelle und zukünftige Themenstellungen

  • Fertigung von Großformat-Bauteilen in kleinen Losgrößen (z.B.: Prototypen- und Formenbau, Digitaler Modell-/Möbelbau etc.)
  • Anforderungen/Parametrisierung/Leistungsfähigkeit moderner Industrie-Steuerungen
  • Versuchsreihen zu alternativen Werkstoffen und Werkstoffkombinationen
  • 3D-Druck und Nachhaltigkeit: Untersuchungen zur Integration einer Recycling-Anlage zur direkten (Wieder-)Verarbeitung von Kunststoffabfällen

3DPXL@Youtube:

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Laborleitung

Michael Hoffmann
Michael Hoffmann
Beschäftigter FB Technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 651 8103-281

Standort

Schneidershof | Gebäude A | Raum 110

Sprechzeiten

nach Vereinbarung
Das Projekt wird gefördert durch die Nikolaus Koch Stiftung

Mit freundlicher Unterstützung folgender Kooperationspartner: