Fachrichtung Maschinenbau

Optimierung und Inbetriebnahme des weMINTo Spritzgusswerkzeuges

In dieser Projektarbeit wurde das bereits entwickelte Spritzgusswerkzeug für das Gedächtnisspiels weMINTo optimiert und in Betrieb genommen.

Optimierung

Die Optimierung bestand nicht nur aus den mechanischen Veränderungen der Kavitäten, sondern befasste sich auch mit dem Kunststoff und dem Spritzprozess.

Vorgang der Werkzeugbewegung

Werkzeug geschlossen
Werkzeug geöffnet, Artikel auf Auswerferseite
Werkzeug geöffnet, Auswerfer mit Artikel ausgefahren

Optimierung der Kavitäten

Anbringen des Bump Offs

Anfangs stelle sich das Problem dar, dass das Material auf den 20 Kegelstümpfen der Angussseite aufschrumpfte und stecken blieb. Daraufhin versuchten wir mit einem Luftschleifer kleine Nuten (Bump-Off) an der Gegenseite vom Gehäuse anzubringen, um die Abhebekraft zu vergrößern. Dies stellte sich als sehr erfolgreiche Methode heraus. Um diesen Effekt zu verstärken brachten wir an der Auswerferseite und an den vier Eckbohrungen Hinterschneidungen an. Dies bewirkt, dass die Abhebekraft besonders in dem Bereich der Hinterschneidungen vergrößert wird. Leider wurde hierdurch jedoch beim Ausstoßen ein sauberes lösen der Gehäusehälfte aus der Form behindert. 

Darstellung der Hinterscheidung am Beispiel einer Eckbohrung
Hinterschneidungen der Stege
Auszugsschrägen des Kegelstumpfes und Stege

Werkzeugaufbau

Werkzeug Ansicht geteilt
Düsenseite Montage nur Kavitäten Schritt 1
Düsenseite Montage nur Kavitäten Schritt 2
Düsenseite Demontage nur Kavitäten Schritt 1
Düsenseite Demontage nur Kavitäten Schritt 2
Düsenseite Montage komplett Schritt 1
Düsenseite Montage komplett Schritt 2.1
Düsenseite Montage komplett Schritt 2.2
Düsenseite Montage komplett Schritt 3
Auswerferseite Montage Schritt 7.3
Auswerferseite Montage Schritt 7.4

Infos zum Projekt

Studierende Simon Jücker
  Tobias Portz
Projektgruppe SS14MH90
Studiengang Maschinenbau
Modul AMB-Projekt
Kontext Prozessoptimierung, Methodenentwicklung, Wissensbasierte Konstruktion und Spritzguss
back-to-top nach oben