Elektrotechnik Dual (B.Eng.)

Theorie und Praxis anschaulich miteinander verbinden - diese Möglichkeit bietet der duale Studiengang Elektrotechnik. Er kombiniert ein fundiertes ingenieurwissenschaftliches Studium mit einer praktischen Ausbildung oder Praxisphasen im Betrieb und qualifiziert hervorragend für eine erfolgreiche und vielfältige berufliche Zukunft.

Unternehmen bietet das duale Studium die Chance, besonders qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen und frühzeitig zu binden. Studierende erhalten von Anfang an intensive Einblicke in betriebliche Strukturen und Abläufe und knüpfen wichtige Kontaktnetzwerke. Ein gesichertes Einkommen ermöglicht zudem bereits während des Studiums finanzielle Unabhängigkeit.

Auf einen Blick

Studienmodelle:
ausbildungsintegriert - Studium + Ausbildung
praxisintegriert - Studium + Praxisphasen im Unternehmen

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Studienform:
Dualer Bachelor-Studiengang

Studienbeginn & Regelstudienzeit:
Wintersemester | 7 Semester (210 ECTS)

Zulassungsbeschränkung (N.C.):
Nein

Studienort:
Hauptcampus

Studiengebühr:
keine, aber Semesterbeitrag (inklusive Semesterticket)

Vertiefungsrichtungen:
Automation und Energie | Informationstechnologie und Elektronik

Jetzt bewerben

Weitere Informationen

Berufsperspektiven

Durch die Fülle an Anwendungsmöglichkeiten sind ausgebildete Elektroingenieure in der Praxis nahezu universell einsetzbar und werden in vielen Branchen und allen Unternehmensgrößen gesucht. Absolventen des dualen Studiums der Elektrotechnik bieten sich deshalb beste Karrierechancen. Mit ihrer Doppelqualifikation sind sie für zukünftige Arbeitgeber besonders attraktiv. Neben dem notwendigen fachlichen Rüstzeug erhalten sie von Anfang an intensive Einblicke in betriebliche Strukturen und Abläufe und knüpfen wichtige Kontaktnetzwerke. Ein gesichertes Einkommen ermöglicht zudem bereits während des Studiums finanzielle Unabhängigkeit.

Studienmodelle

Je nach Kooperationsunternehmen bieten wir den dualen Studiengang Elektrotechnik als ausbildungs- oder praxisintegriertes Modell an, d.h. das Studium wird entweder mit einer Berufsausbildung oder mit Praxisphasen im Betrieb kombiniert.

Ausbildungsintegriertes Modell
Beim ausbildungsintegrierten Modell durchlaufen Sie neben dem Studium an der Hochschule Trier eine IHK-Ausbildung. Es dauert insgesamt viereinhalb Jahre, weil dem regulären Studium ein Ausbildungsjahr in Betrieb und Berufsschule vorgeschaltet ist. Neben dem akademischen Abschluss erwerben Sie einen qualifizierten Berufsabschluss (z.B. als Elektroniker).

  • zwei Abschlüsse: IHK-Abschluss plus Bachelor of Engineering
  • Ablauf: Das erste Jahr ist der betrieblichen Ausbildung einschließlich des Unterrichts an der berufsbildenden Schule vorbehalten. Im zweiten Jahr der Ausbildung beginnt das reguläre Studium an der Hochschule Trier. Der Unterricht an der berufsbildenden Schule entfällt ab diesem Zeitpunkt.  Während der vorlesungsfreien Zeit finden weitere Anteile der betrieblichen Ausbildung sowie die IHK-Zwischenprüfung statt. Die IHK-Abschlussprüfung legen Sie in der Regel im fünften Hochschulsemester ab.
  • Sie erhalten eine Ausbildungsvergütung
  • Dauer insgesamt: viereinhalb Jahre (1 Jahr + 7 Semester)

Praxisintegriertes Modell
Beim praxisintegrierten Modell schließen Sie einen Praktikumsvertrag mit einem Kooperationsunternehmen. Die vorlesungsfreie Zeit verbringen Sie im Unternehmen. Während dieser Praxisphasen sammeln Sie wichtige Erfahrungen im Betrieb und knüpfen erste berufliche Kontakte.

  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Ablauf: Der Ablauf des Studiums entspricht weitgehend einem regulären Elektrotechnik-Studium. Die vorlesungsfreie Zeit ist den Praxisphasen im Betrieb vorbehalten. Projektarbeiten, Praxis- oder Bachelorarbeit werden in der Regel gemeinsam mit dem Kooperationsunternehmen durchgeführt.
  • Sie erhalten eine Praktikumsvergütung
  • Dauer: dreieinhalb Jahre (7 Semester)
Aufbau des Studiums

Der Studieninhalt des dualen Bachelor-Studiengangs Elektrotechnik ist weitgehend identisch mit dem des Bachelor-Studiengangs Elektrotechnik. Er hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern und vermittelt in den ersten drei Semestern die für ein fundiertes ingenieurwissenschaftliches Studium erforderlichen elektrotechnischen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Studierenden erhalten das nötige Rüstzeug, sich schnell in unterschiedliche Aufgabenstellungen einzuarbeiten und eigenständig Lösungen zu entwickeln.

Im Anschluss haben sie die Wahl zwischen den beiden Vertiefungsrichtungen "Automation und Energie" (AuE) und "Informationstechnologie und Elektronik" (ITE). Abgeschlossen wird das Studium durch die Bachelorarbeit im siebten Semester.

Wo es sich anbietet, werden im Studium Lerninhalte und Prüfungen aus der Berufsausbildung bzw. den Praxisphasen im Betrieb anerkannt. Darüber hinaus werden Studienprojekte, Praxis- und Bachelorarbeit in der Regel gemeinsam mit dem Kooperationsunternehmen durchgeführt.

Abschluss

Der Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.) ist ein international anerkannter akademischer Grad nach europäischen Richtlinien. Er eröffnet neben dem direkten Einstieg in den Beruf auch die Möglichkeit, bei entsprechender Qualifikation einen Master-Studiengang in Elektrotechnik an der Hochschule Trier (oder einer anderen Hochschule im In- und Ausland) zu belegen. Ein solches Master-Studium qualifiziert Sie in weiteren drei Semestern zusätzlich für anspruchsvolle Tätigkeiten in Wirtschaft und Forschung, erlaubt den Zugang zum Höheren Dienst und führt Sie je nach Neigung zur Promotionsreife.

Beim ausbildungsintegrierten Studienmodell erwerben die Studierenden darüber hinaus einen qualifizierten Berufsabschluss in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf.

Bewerbung und Zulassung

Voraussetzung für die Bewerbung um einen Studienplatz im dualen Studiengang Elektrotechnik ist ein Ausbildungsvertrag in einem technischen Ausbildungsberuf bzw. ein Praktikumsvertrag mit einem Kooperationsunternehmen.

Die Einschreibung ist nur zum Wintersemester über unser Online-Portal möglich:

Zum Bewerberportal

Voraussetzung für die Zulassung ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife. Ein besonderer Zugang für beruflich Qualifizierte ist ebenso möglich. Der Studiengang Elektrotechnik Dual ist zurzeit nicht zulassungsbeschränkt.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren am Hauptcampus finden Sie hier:

Bewerbung und Zulassung

Ausländische Studienbewerber finden darüber hinaus Information zum Studium an der Hochschule Trier unter folgendem Link:

Ausländische Studienbewerber

Kooperationsunternehmen

Hier finden Sie eine Liste unserer aktuellen Kooperationsunternehmen. Diese Liste wird ständig erweitert. Bitte kontaktieren Sie bei Fragen den Studiengangleiter Prof. Dr. Dirk Brechtken.

  • Westnetz GmbH, Trier
  • FELUWA Pumpen GmbH, Mürlenbach
  • Petronik Automation GmbH, Bitburg
  • Zahnen Technik GmbH, Arzfeld
  • New Lift, Kell am See
  • Stüttgen & Finkeldey
  • WIKON GmbH, Kaiserslautern
  • EMB Wittlich GmbH, Laufeld

Kontakt & Beratung

Prof. Dr. Dirk Brechtken

Prof. Dr. Dirk Brechtken

Studiengangleiter Elektrotechnik Dual | Fachbereich Technik
Hochschule Trier | Hauptcampus
Schneidershof
54293 Trier
Gebäude B  | Raum 303
Tel.: +49 651/8103-312
Fax: +49 651/8103-659
E-Mail: d.brechtken(at)hochschule-trier.de

-> Persönliche Seite