Fachrichtung Maschinenbau

ErgoMotionVR: Entwicklung einer prototypischen Virtual Reality Anwendung im Kontext von Arbeitsplatz-Ergonomie und Personal Training

Projekthintergrund:

In dem Projekt ErgoMotionVR liegt der Fokus auf der Erforschung und Entwicklung von Immersiven Virtual Reality Anwendungen und Systemen, die das Schaffen einer virtuellen Körperpräsenz des Nutzers ermöglichen. Damit sollen Virtual Reality Anwendungen im Bereich der Bewegungsanalyse und des Bewegungstrainings sowie dem Gesamtpotenzial von Virtual Reality Anwendungen in Bildung und Training aufgeführt werden. Anschließend werden in einer Marktanalyse bereits existente Hardware- und Softwarelösungen verglichen.

 

Das Kernziel der Projektarbeit ist die Entwicklung eines Prototyps für ein kostengünstiges, modulares und benutzerfreundliches Virtual Reality Bodytracking System für den Einsatz in Fitness-Training, Physiotherapie, Ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitssicherheit. 

Die hier vorgestellte prototypische Entwicklung einer VR-Anwendung ist Bestandteil eines größeren Projekt-Kontextes zur Unterstützung der Auslegung und Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze sowie der Absicherung von ergonomischen Bewegungsabläufen in der Sport- und Rehatechnik.

Beispielszenarien

Training zum ergonomischen Bewegungsablauf beim Heben „schwerer“ Lasten
VR-Training für den ergonomischen Arbeitsplatz: Korrekte Haltung beim Heben von Lasten
Validierungen, Versuchsaufbau und Kalibrierung

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Infos zum Projekt

Studierender Lucas Küntzer
Projektgruppe SS16MH92-11
Semester Wintersemester 2019/20
  3. Semester (Master)
Studiengänge Informatik, Sport- und Rehatechnik, Maschinenbau
Modul 10-Punkte Masterprojekt
Kontext Virtual Reality
back-to-top nach oben