Immersive Technologien: Virtual | Augmented | Mixed Reality

Laborumgebung

Laborumgebung

Für die Untersuchung von industriellen Anwendungen im Zusammenhang mit der Virtuellen Realität stehen im LDPF für Lehre, Forschung und Entwicklung verschiedene Datenbrillen (Head Mounted Displays) mit Zubehör zur Verfügung.

Mehr erfahren

 

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Unser Interesse liegt in der Untersuchung von immersiven Technologien für den industriellen Einsatz. Dabei werden in  Lehre und Forschung innovative praxisgerechte Anwendungen entwickelt, z.B:

  • VR/AR-Anwendungen als Unterstützung im Produktentwicklungsprozess
  • Virtuelle Fabrikplanung
  • Kopplung von Virtual Reality und Motion Capturing für Anwendungen im Bereich der Ergonomie und Arbeitsplatzgestaltung oder der Sport- und Rehatechnik
  • Virtual Reality Anwendungen in der Roboter-Programmierung

Gerne beraten und unterstützen wir Unternehmen in der Einführung dieser Technologie, die in den vergangenen Jahren durch die Spieleindustrie einen enormen Schub erlebt.

Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten der Virtuellen und Erweiterten Realität in industriellen Anwendungen

Die herausragende Eigenschaft einer immersiven virtuellen Umgebung ist die Möglichkeit, dass der Nutzer in die Visualisierung von Daten eintauchen und direkt mit dieser Umgebung interagieren kann. Insbesondere kostengünstige Datenbrillen (Head Mounted Displays) sind bei unserer Lehre, Forschung und Entwicklung von Interesse. Diese haben zwei verschiedene Arbeitsweisen, die zu unterscheiden sind.

Virtual Reality (VR):
Die »Virtuellen Realität« (VR) ist die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung. Das immersive Erlebnis entkoppelt den Benutzer vollständig von der wirklichen Welt auf visueller Ebene in einem vollständig computergenerierten virtuellen Raum. Anwendungen sind dabei anschauliche Präsentation von Designstudien in der Produktentwicklung, Fabriklayoutplanungen, Schulungen oder als Marketing-/Vertriebsinstrument.

Augmented / Mixed Reality (AR/MR):
Hingegen ist die »Erweiterte Realität« oder »Augmented Reality« (AR) eine computergestützte Wahrnehmung, bei der sich reale und virtuelle Welt vermischen, also eine sogenannte Erweiterung der Wirklichkeit.
Über die gerade betrachtete reale Welt werden in Echtzeit Textinformationen, 2D- oder 3D-Grafiken (Hologramme) eingeblendet. Industrielle Anwendungen finden sich z.B. im Themengebiet Industrie 4.0, z.B. der Unterstützung komplexer Montage-/Wartungsabläufe.

Die Anwendungsbereiche einer Datenbrille, welche die Arbeit in einer virtuellen oder digital-realitätsbereichernden Umgebung (VR/AR) ermöglicht, sind weitläufig und breit gefächert. Eine angestrebte Anwendung besteht insbesondere in der visuellen Vermittlung und Präsentation von digitalen Daten. Die Einführung dieser innovativen Technologie führt zu einer erheblichen Bereicherung der Lehre und schafft die Möglichkeit zum Interaktiven Lernen und zur Aufbereitung von Informationen, welche komplexe Abläufe und 3D-Darstellungen intuitiv visualisieren und den Anwendern, in diesem Fall den Studierenden, auf eine völlig neue Weise vermitteln kann.

In verschiedenen Kooperationen werden im Labor geeignete Anwendungsszenarien für industrielle Anwendungen untersucht.

Laborleitung

Michael Hoffmann
Michael Hoffmann
Beschäftigter FB Technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 651 8103-281

Standort

Schneidershof | Gebäude A | Raum 110

Sprechzeiten

nach Vereinbarung