Forschungsprojekte

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige unserer öffentlichen Projekte vorstellen:

SINOPE-NEO (BMBF KMU-Innovativ)

Mikrowellenbasierte und optische Sensorik für einen Baby-Inkubator.

Im Rahmen eines dreijährigen Projektes wird ein optisches Kamerasystem zur Messung des Herzschlags und der Blutsättigung und ein mikrowellenbasiertes Sensorsystem zur Messung der Atmung und des Herzschlages in einem Babyinkubator entwickelt. Das optische System besteht aus einer monochromen Kamera und einer aktiven Beleuchtung mit verschiedenen Lichtspektren. Mittels eines intelligenten Algorithmus kann aus der Bildgebung die Sauerstoffsättigung errechnet werden. Der mikrowellenbasierte Sensor ist ein "Digital-Beamforming-System" (DBF) mit 4 Antennen und I/Q Kanälen zur Messung der Atemhebung und des seismokardiographischen Pulswelle auf der Haut des Frühgeborenen. Beide Systeme werden im Inkubator integriert und an Aachener Mini-Pig Ferkeln getestet.esetzt werden.

InnoProm - ACRAIN (MWWK RLP)

Aktiver Radar-Interferometer

Entwicklung einer kooperativen Radartechnik zur Messung  Verfahrens

Transistor Prüfstand

Ein Prüfstand zum Vermessen von LF und HF, als auch Hochleistungstransistoren ist ab Anfang 2015 geplant. Durch die computergestützte Anbindung soll aus den Messdaten direkt ein SPICE-Modell inkl. der Widerstands- und Kapazitätswerte und Ihrer Toleranzparameter erstellt werden. Der Prüfstand kommt in unserer analogen Elektronikentwicklung, im CAE-Labor als auch für externe Partner zum Einsatz.

 

Ein "niederfrequentes Radar" zur Überwachung der Herzmuskelbewegung. Höherer Frequenzen dringen leider nicht tief genug ins Gewebe ein - sie nehmen somit nur die "seismokardiographische Bewegung" der Haut auf (vgl. akustisches Signal im Stethoskop). Niedrigere Frequenzen als 2,4 GHz lassen sich nur sehr schlecht auf kleinen Abmessungen fokussieren. Vorteil des 2,4 GHz Radars ist die kontaktlose Messung der Herzmuskeltätigkeit in Stresskammern.

back-to-top nach oben