Fachrichtung Maschinenbau

Orthese 3D-Scan/ 3D-Druck

Entwicklung einer individuellen Unterarmorthese in einem vollständig digitalen Prozess vom 3D-Scan über das 3D-Design bis zur additiven Fertigung: Die Herstellung im SLS-Verfahren (Selektives Lasersintern) stellt damit eine Alternative zu herkömmlichen Orthesen und zum Gipsverband da.

Aufgabenstellung

Digitale Entwicklung und additive Fertigung einer individuell angepassten Unterarmorthese

  • 3D-Scan eines Unterarms
  • 3D-Design einer Orthese aus den aufbereiteten Scandaten
  • Herstellung der Orthese im SLS-Verfahren (Selektives Lasersintern)
  • Auswertung und Gegenüberstellung zu herkömmlichen Verfahren

 

 

Vorteile einer individuell angepassten Unterarmorthese

  • Geringes Gewicht
  • Atmungsaktiv
  • Unterschiedliche Materialstärken
  • Optisch individualisierbar
  • kostengünstig
3D-Scan | 3D-Design | 3D-Druck, Anwendung Orthesenentwicklung

Prozessablauf

3D-Scan
Flächenrückführung des 3D-Scans, 3D-Design
Erzeugen der Aussparungen
Erzeugen der Aussparungen
Trennung in Ober- und Unterteil
Orthese 3D-Modell

Ergebnis

3D-Druck der Orthese

Infos zum Projekt

Studierende Luisa Fuchs
  Pascal Hügel
  Christina Rosen
  Serkan Sengün
Projektgruppe WS19MH72
Semester 5.Semester BA
Studiengang Sport- und Rehatechnik BA
Modul Additive Fertigung (Laborprojekt)
Kontext 3D-Druck SLS und 3D-Scan
back-to-top nach oben