Fachbereich Technik

Interdisziplinäres Projekt der Studiengänge Sport-/Rehatechnik und Physiotherapie am Forschungssymposium Physiotherapie in Lübeck

Durch die Förderung Interdisziplinärer, projektbasierter Lehre, Forschung und Entwicklung können interessante Fragestellungen ganzheitlich umgesetzt werden:
Im LDPF wird ein 3D-Bodyscanner entwickelt, der bereits in zahlreichen Präsentationen und Veranstaltungen die Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen konnte. Auf der Suche nach weiteren industriellen Anwendungen wurde die Eignung des Systems in den Therapiewissenschaften untersucht. Hier ging es im Rahmen einer Bachelor Thesis in Kooperation mit dem Studiengang Physiotherapie um die Fragestellung zur validen Bestimmung der Volumina der unteren Extremität von gesunden Probanden. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden aktuell am Forschungssymposium Physiotherapie in Lübeck vorgestellt. Ein hervorragendes Beispiel und Aufruf zugleich für weitere vielversprechende Kooperationen von Ingenieur- und Therapiewissenschaften, hier der Studiengänge Sport-/Rehatechnik und Physiotherapie an der Hochschule Trier.

Download Plakat der Projektpräsentation

Ort: Universität Lübeck
back-to-top nach oben