Gründungs- und Innovationsregion Südwest+

GIS+

Teilnahme mit einem Gemeinschaftsstand vom Saarland & Rheinland-Pfalz an der Gamescom 2022 (Foto: Leonie Breitlauch)
Der Incubator – Gründungsraum am Umwelt-Campus Birkenfeld (Foto: Lisa Lill-Kochems)
Gründungslounge am Schneidershof in Trier (Foto: Vincent Bier)

Die Hochschule Trier möchte sich gemeinsam mit der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) der Universität des Saarlandes zu einer gründungsstarken Hochschule weiterentwickeln, indem der Unternehmensgedanke stärker in den Curricula verankert wird. Außerdem werden gezielte Workshops veranstaltet, die eine zielgruppenspezifische Ansprache ermöglichen und den Gründungsgedanken unter den Studierenden fördern. Gemeinsam mit interessierten (Gründungs-)Professorinnen und Professoren werden Lehrveranstaltungen konzipiert, die die Studierenden für eine Unternehmensgründung sensibilisieren und erste Fragestellungen klären. Des Weiteren wird das Ausgründungs-Potenzial der laufenden Forschungsprojekte an der Hochschule Trier untersucht, um den Forschungstransfer zu stärken und somit das Gründungsgeschehen anzukurbeln.

Die Hochschule Trier möchte die Studierenden und die Gründungsakteur*innen in der Region zusammenbringen und eine Anlaufstelle für Gründungsinteressierte und Kreative sein. Ziel ist es, gemeinsam mit der KWT einen starken Verbund zu formen, der sich durch die Schwerpunkte Artificial Intelligence, Games und Sustainability strategisch sinnvoll in der Region positioniert. Die neu entstehende Gründungsregion soll Hochschulen, Universitäten, Corporates und Wirtschaftsförderer im Saarland, Rheinland-Pfalz, sowie im grenznahen Lothringen, Luxemburg und in der Wallonie vereinen mit dem Ziel, die Zahl technolo­giebasierter Gründungen unter Einbeziehung der Kreativwirtschaft in der Region zu steigern und den Gründer*innen innerhalb dieses Netzwerkes eine spezifische Unter­stüt­zung in allen Gründungs­phasen zu bieten.

Laufzeit April 2020 - März 2024
Konsortium Hochschule Trier (Verbundpartner), Universität des Saarlandes (Verbundkoordinator)
Gefördert durch Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
im Programm EXIST-Potentiale
Fördersumme 2.145.402 €; Anteil der Hochschule Trier: 1.069.186 €

Projektleitung an der Hochschule Trier:

ab 2023:

Prof. Dr. Gisela Sparmann
Prof. Dr. Gisela Sparmann
Professorin FB Umweltplanung/Umwelttechnik - FR Informatik

Kontakt

+49 6782 171673
+49 6782 171454

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9917 | Raum 146

Sprechzeiten

Montag, 13.2.2023, 10 Uhr bis 11 Uhr Sonst in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail.

2020-2022:

Prof. Dr. Norbert Kuhn

Kontakt: n.kuhn(at)umwelt-campus.de

back-to-top nach oben