Gründungs- und Innovationsregion Südwest+

Innovationsraketen

#nachhaltiggründen

Hier erhalten Sie Zugang zur Veranstaltungsreihe "Innovationsraketen".

Eine Gründung mit 100 Affen im Schlepptau - Michelle Schreiber

Nächster Termin am 24. Juni 2021 von 17:30 - 18:30 Uhr

Jetzt Teilnehmen

WAS IST GIS+ ?

Gemeinsam mit der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) der Universität des Saarlandes will sich die Hochschule Trier im Verbund zu einer gründungsstarken Hochschule weiterentwickeln, indem der Unternehmergedanke stärker in den Curricula verankert wird. Außerdem sollen gezielte Workshops veranstaltet werden, die eine zielgruppenspezifische Ansprache ermöglichen und den Gründungsgedanken unter den Studierenden fördern. Gemeinsam mit interessierten (Gründungs-)Professorinnen und Professoren werden Lehrveranstaltungen konzipiert, die die Studierenden für eine Unternehmensgründung sensibilisieren und erste Fragestellungen klären. Des Weiteren wird das Ausgründungs-Potenzial der laufenden Forschungsprojekte an der Hochschule Trier untersucht, um den Forschungstransfer zu stärken und somit das Gründungsgeschehen anzukurbeln.

Die Hochschule Trier möchte die Studierenden und die Gründungsakteur*innen in der Region zusammenbringen und eine Anlaufstelle für Gründungsinteressierte und Kreative sein. Ziel ist es, gemeinsam mit der KWT einen starken Verbund zu formen, der sich durch die Schwerpunkte Artificial Intelligence, Gaming und Sustainability strategisch sinnvoll in der Region positioniert. Die neu entstehende Gründungsregion soll Hochschulen, Universitäten, Corporates und Wirtschaftsförderer im Saarland, Rheinland-Pfalz, sowie im grenznahen Lothringen, Luxemburg und in der Wallonie vereinen mit dem Ziel, die Zahl technolo­giebasierter Gründungen unter Einbeziehung der Kreativwirtschaft in der Region zu steigern und den Gründer*innen innerhalb dieses Netzwerkes eine spezifische Unter­stüt­zung in allen Gründungs­phasen zu bieten.

Angebote für Gründungsinteressierte

Projektteam GIS+
back-to-top nach oben