Studieren mit Behinderung und chronischer Krankheit

Zugang Hauptcampus Schneidershof

Fachbereiche Bauen und Leben, Informatik, Technik, Wirtschaft, Studiengang Architektur des Fachbereichs Gestaltung und zentralen Einrichtungen des Standorts Trier.

Am Hauptcampus existieren Behindertenparkplätze an den Eingängen zu allen wichtigen Gebäuden. Nur in der Vorlesungszeit fährt im Stundentakt ein auch für Rollstuhlfahrer geeigneter Bus vom Campus II der Universität über den Trierer Hauptbahnhof und die Trierer Innenstadt zur Bushaltestelle direkt vor dem Eingang zum Campusgelände. Alle anderen Buslinien die den Hauptcampus anfahren sind nicht für Behinderte eingerichtet und halten direkt an der Bitburger Straße. Von dort führt nur ein enger und steiler Fußweg zum Campusgelände.

Durch die seit 2014 durchgeführten und immer noch andauernden Bau- und Renovierungsarbeiten können sich kurzfristige Änderungen in Bezug auf die Erreichbarkeit verschiedener Gebäude und Räume ergeben.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem ersten Besuch hierzu bei Ihrem Gesprächsparnter oder beim unserem Hausdienst erreichbar über die Telefonzentrale +49-651-8103-0. 

Anreise mit dem ÖPNV

Die für den Campus relevante Bushaltestelle hat den Namen Hochschule Trier. Sie hat drei Haltepunkte. Der Haltepunkt  Bussteig 1 (Bstg. 1) befindet sich direkt vor dem Haupteingang des Campus, wird aber nur von der Linie 14 und nur während der Vorlesungszeiten im Stundentakt angefahren. Von dieser Haltestelle am Haupteingang des Campusgeländes ist das Hochschulgelände mit einer Straßenüberquerung und einigen niederen Bordsteinen relativ unproblematisch zu erreichen.

Alle anderen Buslinien halten nur an den Richtungsfahrbahnen der Bitburger Straße (Bussteige 2 und 3). Diese sind für Menschen mit Gehbehinderung eher ungeeignet:  Diese Haltestellen sind nicht eben und die Busse nicht zwingend barrierefrei eingerichtet. Beim Ein- und Aussteigen muss zudem eine relativ große Höhendifferenz  überwunden werden, was für bewegungseingeschränkte Personen ein Problem sein kann.  Von beiden Richtungshaltestellen ist das Hochschulgelände über Gehwege mit für Rollstuhlfahrer grenzwertiger Steigung von bis zu 8% zu erreichen (siehe Video). Man hält sich an die z.T. schmalen Gehwege, die parallel zu den Straßen verlaufen und kommt so ohne Treppen zum Hochschulstandort Schneidershof. Bei notwendigen Straßenüberquerungen sind die Gehsteigkanten abgesenkt.

Am Bahnsteig 3 direkt gegenüber vom Haupteingang hält nur der behindertengerecht eingerichtete Bus der Linie 14
Die Linie 12 hält nur an den Haltestellen an den Richtungsfahrbahnen an der Bitburger Straße

Gebäudezugang und Toiletten

Campusplan Hauptcampus

Altbauten (Gebäude J, K, L, N, O):

Der barrierefreie Eingang mit neu erbauter Rampe befindet sich beim Eingang zum Gebäude J zwischen den Gebäuden H und J. Die anderen Gebäude sind von dort über Rampen die meist etwas steiler als die Norm sind erreichbar.  Alle Gebäude verfügen über einen normgerechten modernen Lift mit 100 cm Türbreite, Kabine 100cm x 140cm, Tasten mit Blindenschriftbeschriftung, Spiegel und Stockwerksansage in alle Stockwerke. Behindertengerechte Toiletten befinden sich im Keller der Gebäude O und L und im ersten Stock des Gebäudes K. Ausnahme: Gebäude N ist nicht barrierefrei zu erreichen. In diesem Gebäude finden keine Lehrveranstaltungen statt.

Hörsaalgebäude F, Studierendensekretariat und Aula (Gebäude F, G, H):

Eingang durch Haupteingang mit flacher Rampe und breiter Türe.

Gebäude G und H - Lift in Gebäude F - Hörsäle 1 bis 3 (überwiegend von den Fachbereichen Wirtschaft und Informatik benutzt), Aula (u.a. Klausuren), Rechenzentrum mit Rechnerräumen, Druckern, etc.

Durch den Haupteingang (Gebäude G). Von dort gerade aus zum Studierendensekretariat oder nach rechts zu den Hörsälen 1 und 2. Aufgrund von Renovierungsmaßnahmen stehten die Hörsäl 31 udn 2 frühestens wieder im SS 2019 zur Verfügung. und sind derzeit nicht zugänglich.

Zum Hörsaal 3 und zur Aula: Vom Eingang nach links hinten zum Lift (Tür 85 cm, Kabine 105 cm x140 cm, kein Spiegel, keine Stockwerksansage, unterschiedliche Richtung bei den sich öffnenden Türen). Mit diesem Lift in den ersten Stock. Dort wieder zurück zur Aula. Den Hörsaal 3 erreicht man vom Eingang zur Aula durch einen Flur (vorbei an Büros). Aufgrund von Renovierungsmaßnahmen steht der Hörsaal 3 frühestens wieder im SS 2019 zur Verfügung. und ist derzeit nicht zugänglich.

Zum Rechenzentrum: Mit dem genannten Lift ein Stockwerk nach unten. Dort ist alles barrierefrei erreichbar - teilweise mit flachen Rampen.

Die nächstgelegene Behindertentoilette befindet sich neben dem schon erwähnten Lift an der Grenze zum Mensagebäude, ist vom Lift ohne Stufen, von der Mensa aber nur über eine Treppe zu erreichen. 

Mensagebäude einschließlich Cafeteria (Gebäude E):

Flache Rampe, Automatiktüren. Im Inneren ist einschließlich der Cafeteria alles ebenerdig und ohne Stufen zu erreichen. Behindertentoilette: Leider besitzt die Toilettenanlage der Mensa (hinter den Selbstbedienungsautomaten) keine Behindertentoilette.  Behindertentoilette rechts neben dem  Mensa-Haupteingang. Die Ausgabetheken sind barrierefrei eingerichtet. Eine Behindertengerechte Toilette befindet sich rechts vom Eingang

Hörsäle in der ehemaligen Turnhalle (Gebäude T):

Vor dem Haupeingang über eine flache Rampe. Von dort ebenerdig in die Hörsäle. Eine Behindertentoilette befindet sich beim Eingang zum rechten Hörsaal direkt gegenüber von dem Ende der Rampe. Das Fundbüro und das Hausmeisterbüro im ersten Stock sind nur über eine Treppe zu erreichen.

Temporäres Gebäude X:

Von den Altbauten aus ebenerdig zugänglich. Alle Räume sind ebenerdig und barrierefrei zu erreichen. Eine Behindertentoilette befindet sich in der Mitte des Gebäude.

Neubauten (Gebäude A, B, C, D)

Durch die derzeitigen Baumaßnahmen können sich jederzeit Änderungen ergeben. Die Gebäude sind durch die Eingengstür im Gebäude A normalerweise vom dahinter gelegenen Parkplatz (nicht vom Campuseingang) zugänglich. Ein weiterer Zugang befindet sich im Keller des Gebäudes D und ist von hinten über den Fußweg erschlossen. Weitere Zugänge nach Beendigung der Renovierungsarbeiten.

Im Gebäude A und D befindet sich im 1. Stock eine Behindertentoilette. Alle Gebäude besitzen 2 normgerechte Lifte und sind im ersten Stock durch überdachte Brücken miteinander verbunden

Maschinenhalle (Gebäude M)

Ausschließlich vom Fachbereich Technik, Studiengang Maschinenbau als Labor genutzt.

 

Rampe zu den Hörsälen in der ehemaligen Turnhalle.
Rampe zum barrierefreien Eingang in die Altbauten (neben Gebäude J)
Rampen zum Nievauausgleich zwischen den einzelnen Gebäuden der Altbauten.

Persönliche Beratung durch:

Prof. Dr. Helge Rieder
Prof. Dr. Helge Rieder
Professor FB Wirtschaft

Kontakt

+49 651 8103-330
+49 651 8103-416

Standort

Schneidershof | Gebäude K | Raum 105