Forschungstage der Hochschule Trier

HAW-Forschungstag 2024

Die Zukunft ist WIR!

Am 25. Juni 2024 werden forschungsinteressierte und forschungsaktive Personen der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in Rheinland-Pfalz zusammenkommen, um gemeinsam das breite Spektrum an Aktivitäten sowie die Exzellenz in RLP darzustellen. Zum Programm gehören die Vorstellung von Forschungs- und Transferaktivitäten, Projektbeispiele sowie Raum für Austausch und Diskussion. Ziel des landesweiten Forschungstages ist, mehr Strahlkraft nach außen zu gewinnen sowie eine aktive Vernetzung aller Forschenden – fach- und hochschulübergreifend.

Der HAW-Forschungstag findet an der Hochschule Kaiserslautern am Campus Zweibrücken statt.

Programm und AnmelduNG

Forschungstage der Hochschule Trier 2023: Rückblick

Schon viele Jahre ist die Hochschule Trier die forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz.

Zahlreiche Projekte der angewandten Forschung und künstlerischen Entwicklung werden an unseren drei Campus tagtäglich mit unseren Partnern in der Region, Deutschland, Europa und der Welt, umgesetzt.

Mit den ersten campusübergreifenden Forschungstagen haben wir unseren Gästen im Sommer 2023 einen lebendigen Eindruck in die angewandte Forschung an der Hochschule Trier gegeben: Am Nachmittag des 28. Juni 2023 stand die Forschung in den Profilthemen der Hochschule – Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Gesundheit – im Fokus. Am Vormittag des 29. Juni 2023 drehte sich alles um den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Gäste Forschungstage 2023
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Redner am Pult
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Gäste Forschungstage 2023
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Render am Pult
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Redner am Pult
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Redner am Pult
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Redner am Pult
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Staude auf Stehtisch
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier
Foto: Tobias Serf, Hochschule Trier

Bereit für inspirierende SDG-Impulse? Jetzt reinschauen:

Warum hilft es Frühgeborenen, wenn Prof. Dr.-Ing. Andreas Diewald sie zusammen mit seinen Forschungspartnern mit einem Radarsystem überwacht?

"Mikrowellenbasierte Radartechnik zur Frühgeborenen-Überwachung in Inkubatoren"
- Ein Vortrag von Prof. Andreas Diewald

Den Vortrag ansehen

Wie steht‘s um die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Weiterentwicklung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald?

Die Antwort im SDG-Impuls von Prof. Dr. Kathrin Nitschmann „Soziokulturelle Nachhaltigkeit in der Peripherie - Herausforderungen an die Akteure“ erfahren.

Den Vortrag ansehen

 

Warum rufen Unternehmen dazu auf, nicht hemmungslos dem Konsumrausch zu verfallen – wollen sie etwa nicht möglichst viel verkaufen?

"Sustainability Communication on Social Media: An Analysis of Instagram Business Accounts from the Food Industry"
- Ein Vortrag von Tandem-Professorin Dr. Marie-Louise Brunner

Den Vortrag ansehen

Warum möchte Tandem-Professor Dr. Tobias Roth eine Sonnencreme für Gebäude entwickeln – und geht das überhaupt?

Der Vortrag “Smart Functional Materials – Energy Optimizing and Biobased“ von Tandem-Professor Dr. Tobias Roth.

Den Vortrag ansehen

Ansprechpartnerin:

Dr. Eva Klos
Dr. Eva Klos
Referentin für Forschungsförderung

Kontakt

+49 651 8103-742
+49 6782 17-1953

Standort

Schneidershof | Gebäude J | Raum 103
Birkenfeld | Gebäude 9917 | Raum 140

Sprechzeiten

nach Absprache
Logo MWG RLP
back-to-top nach oben