Campus Gestaltung

Ausstellung "La Mode et la Mort“ Tod, Sterben und Trauer in Kultur und Gesellschaft

Ein Kooperationsprojekt der Fachrichtung Modedesign, Hochschule Trier, dem Hospiz Verein Trier e.V. und der TUFA e.V., Trier mit Arbeiten des ersten Semester Modedesign

Anlässlich der Veranstaltungsreihe „Tod, Sterben und Trauer in Kultur und Gesellschaft“ des Hospiz Vereins Trier und der TUFA, setzte sich, unter der Betreuung von Dipl. Des. Elvira Kempf, das erste Semester der Hochschule Trier im Studiengang Modedesign mit dem Thema Tod, Sterben und Trauer auseinander.

Typische Symbole und Zitate wurden in die Outfits subtil eingearbeitet. Neben der gestalterischen Aufgabe und der experimentellen Auseinandersetzung mit Origamiund Faltentechniken ging es bei diesem Projekt um die Entwicklung eines individuellen modischen Ausdrucks. Dies spiegeln die Outfits wieder. Berücksichtigt wurde die Historie, dass sich Frauen Jahrhundertelang nach dem Tod eines Angehörigen in schwarze Kleidung hüllten. Vom unförmigen Trauer-Umhang entwickelte sich die Trauerkleidung hin zu immer raffinierteren Gewändern.

Weil im christlichen Abendland die Farbe schwarz mit dem Tod verbunden wurde, kleidete man sich in diese lichtlose Farbe. Für die Trauerzeit begrub man sich im wahrsten Sinne des Wortes unter den Gewändern. Geblieben ist, dass man zur Beerdigung schwarz trägt.

Freitag | 23.04.2021 || 18:00 Uhr ||| Vernissage
TUFA e.V., Wechselstraße 4, 1. OG
23.04. bis 16.05.2021, Eintritt frei

Ort: TUFA e.V., Wechselstraße 4, 1. OG
back-to-top nach oben