Fachbereich Technik

Studierender der Elektrotechnik im Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel

Wie hat die Corona-Pandemie den Alltag von Studierenden verändert? mit welchen konkreten Herausforderungen haben sie in ihrem Studium zu kämpfen? Darüber diskutierte Kanzlerin Merkel u.a. mit Jan Schwitalla, Elektrotechnik-Student an der Hochschule Trier sowie Vanessa Schuster vom Umwelt-Campus Birkenfeld.

Im Rahmen ihrer virtuellen Dialogreihe "Die Bundeskanzlerin im Gespräch" hat Angela Merkel am 15. Dezember mit Studierenden aus ganz Deutschland über ihr Leben unter Coronabedingungen gesprochen: Es ging um Finanzierungsfragen, Erfahrungen mit der digitalen Lehre, die technische Ausstattung, fehlende Praktikumsplätze und weitere Themen, die den Studierenden seit Beginn der Corona-Pandemie unter den Nägeln brennen. Mit dabei war auch Jan Schwitalla, Student des dualen Studiengangs Elektrotechnik im Fachbereich Technik. Gemeinsam mit Vanessa Schuster (Masterstudiengang Business Administration and Engineering) war er auf Vorschlag der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für den Dialog mit der Kanzlerin ausgewählt worden. Als studentisches Mitglied des Senats der Hochschule Trier hat er seit Beginn der Corona-Pandemie das Präsidium beratend begleitet und die Interessen der Studierenden vertreten.

Im Gespräch mit Kanzlerin Merkel wies Jan Schwitalla unter anderem auf Probleme durch fehlende Praktikumsplätze in Unternehmen hin. Auch auf das Thema Prüfungen unter Pandemie-Bedingungen ging er näher ein. Viele Studierende hätten Angst davor, länger studieren zu müssen, weil Prüfungen verschoben oder nicht geschrieben würden. Damit verbunden seien auch finanzielle Konsequenzen. Es sei deshalb wünschenswert, Online-Prüfungen zuzulassen und die dafür erforderlichen technischen Voraussetzungen zu schaffen. Vanessa Schuster vom Umwelt-Campus Birkenfeld lag insbesondere das Thema finanzielle Unterstützung für Studierende am Herzen.

Die Bundeskanzlerin zeigte großes Interesse an den Ausführungen der Studierenden zu ihren Sorgen und Nöten, stellte viele Rückfragen und versprach, zu bestimmten Themen bei den zuständigen Stellen nachzuhaken und Rückmeldung zu geben. Damit machte sie Hoffnung auf eine bessere Unterstützung von Studierenden.

Videoaufzeichnung: https://www.facebook.com/Bundesregierung/videos/...

Weitere Informationen unter: www.bundesregierung.de/breg-de/suche/buergerdialog-studierende-1826888

back-to-top nach oben