Teil II: Suche durchführen

II.2.1 Was bietet die Recherche?

Nutzen und Vorteile von bibliographischen Fachdatenbanken für die Recherche:

  • Sie weisen umfassend zu einem bestimmten Fachgebiet nach, welche Literatur in diesem Bereich erschienen ist. Dies geschieht unabhängig vom Bestand einzelner Bibliotheken. Es wird die Literaturproduktion nachgewiesen und erschlossen.
  • In der Regel ist sowohl selbstständig erschienene Literatur (Bücher) als auch unselbstständig erschienene Literatur (Zeitschriftenaufsätze, Buchkapitel) nachgewiesen.
  • Die Literatur ist in der Regel tief erschlossen, z. B. über Abstracts und Schlagwörter, die verlinkt sind und damit eine gute Grundlage für weitere thematische Suchen bilden (Beispiel für Abstract).
  • Die verwendeten Schlagwörter sind normiert und mit ihren Beziehungen zu Ober-, Unter- und verwandten Begriffen in einem Thesaurus erfasst (Beispiel für Thesaurus).
  • Allgemein: Sie bieten umfassende Suchmöglichkeiten.

Zusatzservices:

  • Viele bibliographische Datenbanken ermöglichen über Link Resolver den Zugriff auf elektronische Volltexte oder die Verknüpfung zu Bibliothekskatalogen und daran unmittelbar anschließende Verfügbarkeitsrecherchen
  • Einige bibliographische Datenbanken bieten Schnittstellen zu Literaturverwaltungsprogrammen.
  • Teilweise gibt es auch sogenannte Alerting-Dienste (auch: Suchalarm, Monitoring etc.): Wenn Sie Ihr individuelles Suchprofil definiert haben, informiert die Datenbank Sie immer dann, wenn neue Einträge vorliegen, die zu Ihrem Profil passen.

Suchmöglichkeiten und Anzeigeformate gleichen den für die Bibliothekskataloge beschriebenen.

<<     nach oben     >>