Fachrichtung Lebensmitteltechnik

Wie kommt die Mehlmotte (und andere unerwünschte Gäste) ins Haus?

Wie kommt die Mehlmotte ins Haus? Warum gelangt ein Vogel in die Produktion? Wie kommt es zu Schädlingsbefall an Lebensmitteln und wie werde ich das Problem wieder los?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich fast jeder Mensch irgendwann einmal in seinem Leben. Die Bekämpfung von Schädlingen kann in jedem Unternehmen (auch der Lebensmittelindustrie), sowie im privaten Haushalt, eine wichtige Rolle spielen. Um uns über diese Problematik aufzuklären, besuchten uns am Donnerstag den 9.1.2020 Herr Helmut Münch und Frau Claudia Pottkämper, Fa. ASTRA Schädlingsbekämpfung GmbH, Steineberg, in unserer Vorlesung Hygienic Food Plant Design an der Hochschule in Trier. Der Vortrag der Experten wurde von Professor Dr. B. Möller organisiert.

Vorratsschädlinge, wie Mehlmotten, aber auch Parasiten und wilde Tiere, sind nur einige Schädlinge, mit denen Schädlingsbekämpfer tagtäglich zu tun haben. Durch den Vortrag konnte ein guter Einblick in das Leben eines Schädlingsbekämpfers erlangt werden. Mit Bildern, die Beispiele von Schädlingsbefall zeigten, wurde vermittelt was die Ursachen eines Befalls sind und mit welchen Präventivmaßnahmen man sich vor Schädlingen schützen kann. Das Befolgen von einfachen Regeln, wie die Türen geschlossen halten und auf eine richtige Reinigung zu achten, kann dabei helfen die Schädlinge fern zu halten. Zur Unterstützung gibt es Präventionsprogramme mit wichtigen Informationen zur Vorbeugung von Schädlingsbefall. Und ganz wichtig: die Bekämpfung in Unternehmen dürfen nur Profis übernehmen.

Mit einigen hilfreichen Tips für die Zukunft als Student der Lebensmittelwirtschaft endete die interessante und lehrreiche Schulung.

Wir bedanken uns und bei, Frau C. Pottkämper und Herrn H. Münch, für den spannenden Vortrag sowie die Diskussion und bei Herrn Prof. Dr. B. Möller für die Organisation.

 

Photographien:                         stud. Verena Lied

back-to-top nach oben