Prof. Dr.-Ing. Hans-Gerd Schoen

Geotechnik  -  Erdstatik  -  Grundbau und Bodenmechanik

Kontakt

Hochschule Trier
Fachrichtung Bauingenieurwesen
Schneidershof
D-54293 Trier

Tel.: +49 651 8103-238
Fax: +49 651 8103-507

H-G.Schoen[at]hochschule-trier.de
Gebäude C, Raum 308

Sprechzeit

Nach Vereinbarung per E-Mail

Lehrveranstaltungen

1. Bacheolor-Studiengänge Bauingenieurwesen:

2. Master-Studiengang Bauingenieurwesen:

Abschlussarbeiten

Es besteht die Möglichkeit diese und ältere Abschlussarbeiten über das Sekretariat auszuleihen.

Bachelorarbeiten:

  • Variantenstudie zur Stabilisierung einer Straßenböschung an der CR 119 zwischen Schrondweiler und Eichelbour, Wallenborn Sara, 2018   
  • Sicherung einer verformten Stützwand, Bier Philipp, 2015 
  • Untersuchung  eines Hangrutsches mittels Gleitkreisverfahren, Hau Felix, 2015   
  • Erarbeitung und Bewertung von Möglichkeiten zur Herstellung von Gründungspfählen und Pfahlwänden im SOB-Verfahren unter Berücksichtigung der erforderlichen Betoneigenschaften, Diedrich Mirko, 2015
  • Planung und Standsicherheitsberechnung einer Gabionenstützwand, Bohlen Jennifer, 2015   
  • Schachtbaumethoden am Beispiel der Erweiterung des Pumpspeicherkraftwerks in Vianden, Klein Anja, 2014
  • Bodenaufbereitung und Bodenverbesserung am Beispiel der Erschließung eines Neubaugebietes in Grosbous (Luxemburg), Pint Simon, 2013   
  • Planung der Standsicherheitsberechnung einer Gabionenstützwand, Freund Joachim, 2012
  • Planung und Standsicherheitsberechnung einer Gabionenstützwand, Fischer Viktor, 2011  

Masterarbeiten:

  • Ausgewählte Methoden und Verfahren für die Beurteilung von Angaben zur Gebirgsgüte im Hinblick auf deren Umsetzung in baubetriebliche Leistungsansätze bei Bau von Verkehrstunneln in Spritzbetonbauweise, Gitzen Sarah, 2014
  • Gründungskonzeption für ein Parkhaus, Lauer Sandra, 2013
  • Entsorgung und kontrollierter Wiedereinbau von aus der Stahlproduktion entstandenen Altablagerungen am Beispiel des Projekts "Liaision Micheville", Ackermann Michael, 2012
  • Variantenstudie und Planung einer Untergrundertüchtigung zur Bebauung einer ehemaligen Deponie, Stief Myriam, 2011


weitere Themen für eine Abschlussarbeit

  • Erdstatische Berechnung von Abwasserrohrleitungen nach ATV-Arbeitsblatt A 127 (Excel-Programmierung; Beispielrechnungen)
  • Erdstatische Berechnung von Vortriebsrohren beim unterirdischen Rohrvortrieb nach ATV-Arbeitsblatt A 125 (Excel-Programmierung; Beispielrechnungen)
  • Erdstatische Berechnung von Stützwänden aus Gabionen (= Drahtschotterkörbe) (Literaturrecherche, Beispielrechnungen)

weitere Themen auf Anfrage - eigene Vorschläge sind willkommen

Forschung / Veröffentlichungen

Schriften- und Vortragsverzeichnis

  1. Schoen, H.-G.: Probleme des Grundbaus bei der Abwicklung von Hoch- und Industrie-bauten Dimensionierung von Pfahlgründungen. Vortrag im ZWW-Seminar „Baubetriebliche und bauwirtschaftliche Aspekte für den Bauleiter einer Bauunternehmung“, Essen 1991
  2. Hollmann, F., Schmidt-Schleicher, H., Schoen, H.-G. et al: Abbau schachtnaher Vorräte. DMT-Berichte aus Forschung und Entwicklung, Eigenverlag DMT-Institut für Lagerstätte, Vermessung und Angewandte Geophysik, Bochum 1993
  3. Schoen, H.-G.: Einfluß von Befeuchtung und Verdichtung auf die Pyritoxidation in Sanden. Vortrag anläßlich der Sitzung des LOBA-Arbeitskreises Garzweiler II am 16.3.1993 in Essen
  4. Schoen, H.-G.: Untersuchung des Sicherheitskonzeptes der vorläufigen niederländischen Richtlinie zur Kontrolle der rückschreitenden Erosion an Flußdeichen. Vortrag anläßlich der Sitzung des DIN-Arbeitsausschusses II 8 „Flußdeiche“ am 17.2.1994 in Essen
  5. Schoen, H.-G.: Untersuchungen zur Gasdurchlässigkeit trockener und teilgesättigter Sande. Mitteilungen aus dem Fachgebiet Grundbau und Bodenmechanik der Universität-GH Essen, Heft 22, Hrsg.: Prof. Dr.-Ing. W. Richwien, Verlag Glückauf, Essen 1996
  6. Schoen, H.-G.: Bestimmung der Gasdurchlässigkeit trockener und teilgesättigter Sande mit Wasserdurchlässigkeitsversuchen. Geotechnik 20 (1997) Heft 1, S. 49-54, Verlag Glückauf, Essen 1997
  7. Schoen, H.-G.: Sensitivität einer FEM-Berechnung im Hinblick auf Streuungen in den Berechnungsannahmen am Beispiel eines bergmännisch aufgefahrenen Tunnelquerschnittes in Lockerboden. Workshop des Arbeitskreises 1.6 der DGGT „Numerik in der Geotechnik“, Stuttgart 24./25.4.1997
  8. Richwien, W., Schoen, H.-G., Wittkop, A.: Der Nachweis der Standsicherheit von Deckwerken bei schnellem Wasserspiegelabsunk. Die Binnenschiffahrt, Heft 23, S. 30 - 36, Hamburg 1997
  9. Schoen, H.-G.: Ein Doppelfugenmodell zum analytischen Nachweis der Standsicherheit von Kanaldeckwerken bei schnellem Wasserspiegelabsunk. In: Mitteilungen aus dem Fachgebiet Grundbau und Bodenmechanik der Universität-GH Essen, Heft 23, Hrsg.: Prof. Dr.-Ing. W. Richwien, Verlag Glückauf, Essen 1998
  10. Schoen, H.-G.: Gründungssanierung einer denkmalgeschützten Kirche im Einflußbereich einer aktiven tektonischen Störzone. Vortrag anläßlich eines Geotechnik-Seminars an der Universität Rostock, 1998
  11. Richwien, W., Schoen, H.-G., Wittkop, A.: The stability of revetments of waterway against rapid draw down of water level. In: XIIth European Conference on Soil Mechanics and Geotechnical Engineering (ECSMGE), Amsterdam 1999
  12. Richwien, W., Schoen, H.-G., Rüdel, R.: Untersuchungen zum Längsreibungsverbund zwischen Druckrohrleitungen und Grabenverfüllung. In: gwf – Das Gas- und Wasserfach, Heft 1, S. 32-37, Verlag Oldenbourg 1999
  13. Schoen, H.-G.: Ermittlung des Reibbeiwertes zwischen Boden und Rohr. In: 13. Oldenburger Rohrleitungsforum, S. 242-253, Hrsg.: Prof. Dipl.-Ing. J. Lenz, Vulkan-Verlag, Essen 1999
  14. Achmus, M., Kisse, A., Schoen, H.-G.: Untersuchungen zum Tragverhalten axial belasteter Druckrohrleitungen. In: 14. Oldenburger Rohrleitungsforum, S. 272-283, Hrsg.: Prof. Dipl.-Ing. J. Lenz, Vulkan-Verlag, Essen 2000
Zur Person
Studium  
WS1980/81 bis WS1986/87: Bauingenieurstudium an der Ruhr-Universität Bochum
Abschluss: Diplom
berufliche Tätigkeit  
1987 bis 1989: Technischer Angestellter im Ingenieurbüro Zerna, Schultz und Partner Ingenieurgesellschaft für Bautechnik mbH
1989 bis 1998: Wissenschaftlicher Angestellter bzw. Assistent an der Universität-GH Essen, Fachgebiet Grundbau und Bodenmechanik, Prof. Dr.-Ing.H. Nendza / Prof. Dr.-Ing. W. Richwien
1996: Promotion zum Doktor-Ingenieur an der Universität-GH Essen Dissertationsthema: "Untersuchungen zur Gasdurchlässigkeit trockener und teilgesättigter Sande"
seit 1998: Professor für Bodenmechanik und Grundbau an der Hochschule Trier
2001-2007: Vorsitzender des Ausschusses für Lehre und Studium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen
seit 2003: öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Trier für "Bodenmechanik, Grund- und Felsbau, Rohrleitungstiefbau, baugrundbedingte Bauschäden"
2005-2008: stimmberechtigtes Mitglied des Fachbereichs Bauingenieurwesen im Senat der Hochschule Trier
seit 2011: Mitglied im Fachbereichsrat Bauen + Leben
2014-2017: Fachrichtungsleiter der Fachrichtung Bauingenieurwesen der Hochschule Trier
seit 2015: stellvertretender Leiter der Amtlichen Prüfstelle für Baustoffe der Hochschule Trier
seit 2015: Leiter des Praktikantenamtes der Fachrichtung Bauingenieurwesen der Hochschule Trier
seit 2017: Prodekan des Fachbereichs Bauen + Leben der Hochschule Trier
seit 2017: stimmberechtigtes Mitglied des Fachbereichs Bauen + Leben im Senat der Hochschule Trier
seit 2017: Vertreter des Fachbereichs Bauen + Leben im Senatsausschuss für Wahlprüfungsfragen der Hochschule Trier
back-to-top nach oben