Schutz vor Spam-Mails

Grundsätzliches:

Das Rechenzentrum der Hochschule Trier bietet den Nutzern des E-Mail-Service an der Hochschule Trier, Standorte in Trier, Idar-Oberstein und Birkenfeld die Möglichkeit, ungewollte Werbe-Mails sog. „SPAM“ auszufiltern. Eingehende E-Mails werden durch ein Bewertungsprogramm nach mehreren, ständig aktualisierten Kriterien auf das Vorliegen von Merkmalen unerwünschter E-Mail Werbung untersucht. Stammt die E-Mail von einem im Internet allgemein bekannten SPAM-Verteiler, wird sie zurückgewiesen. Wird für nicht zurückgewiesene E-Mails eine im System vorgegebene Bewertungsschwelle überschritten, wird die betreffende E-Mail durch das Voranstellen der Sequenz „{ SPAM }“ in der Betreff-Zeile markiert. Aufgrund dieser Bewertung bietet das Rechenzentrum den Nutzern die Möglichkeit, selbst über die weitere Behandlung SPAM-verdächtiger E-Mails zu entscheiden.

Die Behandlung der E-Mails geschieht völlig automatisiert, außer einer möglichen Hinzufügung der Textsequenz „{ SPAM }“ in der Betreff-Zeile wird der Inhalt der Mail weder verändert noch werden E-Mails oder Teile davon von uns gelöscht.

Haftung:

Die Bewertungsprogramme stellen nur den Versuch einer Bewertung dar. Ungeachtet ihrer bereits erreichten Zuverlässigkeit besteht immer die Möglichkeit eines Irrtums im Einzelfall. Es wird daher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Nutzer für die weitere Behandlung markierter E-Mails selbst verantwortlich ist. Die Hochschule haftet nicht für die Folgen einer unterbliebenen Zustellung.

Photography of People Using Smartphones
Öffnungszeiten

IT-ServicePoint: Raum G9
Mo.-Fr.:    9:15 - 12:00 Uhr
Mo.-Do.: 13:45 - 16:00 Uhr

IT-Arbeitsplätze: Räume G01, G03, G04, G12, G13, G14
[24/7] - Per Hochschulkarte in den Nachtstunden, an Sonn- und Feiertagen

Fragen? Anregungen? Kritik?

Bitte senden Sie eine E-Mail an help[at]hochschule-trier.de

back-to-top nach oben