Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Medizinische Bildverarbeitung

Inhalte Grundlagen der maschinellen Bildverarbeitung in der Medizin:
  • Einführung und Grundlagen (Visuelle Systeme, digitale Bilder, Bilddatentypen, Bildformate, Bildoperationen)
  • Verarbeitung medizinscher Bilder (Bildverbesserung, Bildsegmentierung, Klassifikation)
  • Bildanalysefunktionen (quantitativ) (Elementare Bildanalyse, morphologische Bildanalyse)
  • Segmentierung medizinischer Bilddaten (Konturmodelle, ASM, Level Sets)
  • Registrierung medizinscher Bilddaten (Grundlagen, Transformationen, ausgewählte Registrierungsverfahren)
Lernziele Die Studierenden sollen die Aufgaben und Vorgehenskonzepte der maschinellen Bildverarbeitung grundsätzlich und die besonderen Aspekte der medizinischen Bildverarbeitung kennen lernen. Sie sollen die grundlegenden Operations- und Datenstrukturen, ihre Beziehungen sowie Anwendungen sowohl theoretisch als auch praktisch verstehen, Anforderungen und Vorgehenskonzepte der Bildverarbeitung kennen und Methoden praktisch entwickeln und an medizinischen Fragestellungen anwenden können.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (2 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Beherrschung des Lehrstoffes der Module „Technische Informatik“ und „Grundlagen der Mathematik“
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung (90 Minuten Bearbeitungszeit)
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Prof. Dr. J. Lohscheller
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. J. Lohscheller
Änderungsdatum 16.04.2015
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016