Intermedia Design (B.A.)

Vernetztes Denken und kreatives Handeln

Intermedia Design bietet ein Studium für Menschen mit unterschiedlichen inhaltlichen Orientierungen – seien diese designerischer, künstlerischer oder technologischer Art. Entscheidend ist die Offenheit und die Bereitschaft, als gestaltender Mensch Entwicklungsprozesse zu durchlaufen und am Design digitaler Medien mitwirken zu wollen.

Die 3 wichtigsten Gründe für Intermedia Design

1. Wir sind: Klein aber fein.

In kleinen Gruppen und mit moderner Ausstattung zeigen wir dir, was für deinen zukünftigen Berufsalltag wirklich wichtig ist. So bleibt Zeit für individuelles Feedback und persönliche Betreuung. Unsere Dozenten_innen und Professoren_innen arbeiten aktiv in ihrem Berufsfeld und unterrichten aus dem Bedürfnis heraus, ihre Erfahrungen weitergeben zu wollen.

2. Wir glauben: An Deine Individualität.

Visionen entstehen nicht durch das Auswendiglernen irgendwelcher Inhalte. Darum bereiten wir dich nicht auf Klausuren vor, sondern darauf, selbstständig Ideen professionell umsetzen zu können. Wissen prägt sich am besten ein, wenn es praktisch angewendet wird. Wir glauben, dass studieren auch viel mit ausprobieren zu tun hat. Finde heraus was dir Spaß macht und wir helfen dir mit unseren Studieninhalten dabei, deine eigene Identität als Designer_in zu finden.

3. Wir wissen: Die Zukunft ist voller Herausforderungen.

Mit einem Abschluss in Intermedia Design kannst du in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten. Durch die vielseitige Ausbildung bist du auf zahlreiche Jobs vorbereitet. Auf die Herausforderungen, die im Berufsalltag auf dich warten, wirst du während deines Studiums mit berufsvorbereitenden Kursen ausgebildet. Zum Beispiel im Bereich der Kommunikation sowie in strukturierter Arbeitsweise durch die Erstellung von Konzepten.

Der Studienverlauf im Bachelor Studium

Grundlagen: 1. und 2. Semester
Das Grundstudium

In den ersten beiden Semestern erarbeitet man sich gestalterische Grundlagen in verschiedenen Feldern. Diese Einführungs- und Orientierungsphase dient dem Aufbau eines Grundwissens auf denen das weitere Studium aufbaut.

Vertiefung: 3. bis 5. Semester
Vertiefung und Praxis

Im zweiten Studienabschnitt wird eine große Auswahl unterschiedlicher Veranstaltungen angeboten. So ist es möglich, seine eigenen Interessen zu verfolgen.

Schwerpunkt: 6. oder 7. Semester
Studienabschluss

Im letzten Semester setzt die Abschlussarbeit den Schwerpunkt des Studiums.

Anwendung: Praxis- oder Auslandssemester
Praktikum oder Auslandsaufenthalt

Das Praxissemester kann nach Wunsch im 4., 5. oder 6. Fachsemester eingeschoben werden.

Weiterbildung: Design Master

Nach dem Bachelor bietet der Schwerpunkt Intermedia Design im Design Master eine direkte Anschlussmöglichkeit.

Fakten im Überblick

Dein Bachelor Studium in der Fachrichtung Intermedia Design an der Hochschule Trier.
 

  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 6-7 Semester
  • Studienstandort: Irminenfreihof + Gebäude R
    (Paulusplatz) - Campus Gestaltung Trier
  • Zulassung: nicht zulassungsbeschränkt - Eignungsprüfung
  • Voraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung, Abitur oder Fachabitur und Bewerbungsverfahren
  • Fragen? Frau Gabriele Heinzelmann: 
    Tel.: 0651 - 8103 106
    oder g.heinzelmann(at)fh-trier.de
  • Mehr Informationen über den Studiengang findest du auch unter: www.intermediadesign.de

 

Neue Studierende werden zu jedem Sommer- und Wintersemester aufgenommen.

Eine Bewerbung ist erforderlich, Angst vor ihr muss man jedoch keine haben: Intermedia Dozenten bieten auch im Vorfeld Beratungsgespräche für Bewerber an, mit denen sich Zweifel ausräumen lassen. 

Was du bei Intermedia Design alles lernen kannst?

Das Intermedia Design Studium bietet ein vielfältiges Studienangebot, das sich auf eine Reihe zentraler Lehrgebiete konzentriert. Die genauen Inhalte kannst du auf der externen Webseite unserer Fachrichtung im Detail nachlesen:

… und nach dem Studium?

Du bildest dich für eine vielseitige berufliche Zukunft aus, egal ob Selbstständigkeit oder ein Job in der Kreativbranche!

Die Lernumgebung

Praxisnahes Projektstudium
Nach der Orientierungsphase bildet das angewandte, projektbasierte Arbeiten den Fokus deines Studiums.

Um dich zur Kreativpersönlichkeit von morgen auszubilden, findet der Unterricht in kleinen Gruppen statt. Das bietet sehr viel Zeit für die intensive und ganz individuell angepasste Betreuung durch die Dozenten.

Jedes Semester setzt du 4-5 größere und kleinere Projekte um, so dass du am Ende des Bachelors ein beeindruckendes Portfolio vorweisen kannst. Um zu erleben, was deine Fähigkeiten Wert sind, werden in jedem Semester unterschiedliche Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur angeboten.

Kreatives, interdisziplinäres Umfeld
Der Campus für Gestaltung liegt am Moselufer nahe der Innenstadt.

Hier leben und arbeiten knapp 1.000 Studierende in den Fachrichtungen Intermedia Design, Kommunikationsdesign, Modedesign, Innenarchitektur und Architektur.

Im Beruf wirst du später in fachlich gemischten Teams arbeiten. Auch das lernst du über gemeinsame Projekte mit Studierenden anderer Gestaltungsfächer, aber auch der Informatik (Digitale Medien und Spiele).

In das Studium integriert ist die jährliche ‚Interdisziplinäre Projektwoche‘, in der alle Fächer des Fachbereichs Gestaltung gemeinsam übergreifende Projekte realisieren. Dann verwandelt sich der Gestaltungscampus in einen brodelnden Kreativpool, in dem Studierende und Dozenten aller Fachrichtungen interdisziplinär zusammenarbeiten.

Moderne Ausstattung
Unsere Werkstätten und Labore

Damit du deine Ideen auch praktisch umsetzen kannst, steht eine vielfältige, moderne Ausstattung bereit, die direkt in den Medienlaboren genutzt und auch ausgeliehen werden kann. Kreativ austoben kannst du dich in 8 Laboren zu den unterschiedlichsten Bereichen!

  • Filmstudio mit Greenscreen und Lichtanlage
  • 3D-Animations-Labor mit stereoskopischer Projektionsanlage
  • Audio Lab
  • Motion Capturing
  • Installation Lab 
  • Coding Lab 
  • VR-Lab
  • Wearable-Lab 
  • Technikverleih
Keine Studiengebühren, aber Stipendien!
Mediennachwuchsförderung

Für finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung deiner Projekte, gibt es in jedem Semester die Möglichkeit, ein Projektstipendium zu beantragen. Als Stipendiat/in erhältst du bis zu 3.000 €, um deine Ideen Wirklichkeit werden zu lassen! Das Erststudium an der Hochschule Trier ist studiengebührenfrei. Nähere Information hat der Studienservice der Hochschule.

Trier - der perfekte Standort!
Studieren … und leben!

Dort studieren, wo andere Urlaub machen: Trier liegt im Südwesten Deutschlands zwischen den grünen Hügeln von Eifel und Hunsrück. Die Stadt am Fluss liegt nahe der Grenzen zu Luxemburg, Frankreich und Belgien.

Die insgesamt 20.000 Studenten von Universität und Hochschule prägen das Leben der Moselstadt, die insgesamt gut 100.000 Einwohner zählt und ein vielfältiges kulturelles Angebot bietet.

Interesse geweckt? Dann bewirb dich jetzt!

Das Bewerbungsverfahren ist immer einen Versuch wert. Vor allem, wenn du noch nicht so richtig weißt, ob das Intermedia Studium zu dir passt. Im Bewerbungsprozess kannst du nämlich uns und den Studiengang kennenlernen. So merkst du schnell, ob du mit Intermedia Design etwas anfangen kannst oder nicht. 

Registriere dich jetzt auf der offiziellen Bewerbungsseite der Hochschule Trier! 
Alle anschließenden Schritte und einen Überblick findest du auch unter: Bewerbung

back-to-top nach oben