Zugriffspfad / Path

Hauptnavigation / Main Navigation

Zugang und Anfahrt


An allen Standorten existieren Behindertenparkplätze an den Eingängen zu allen wichtigen Gebäuden. Mit dem ÖPNV ist der Innenstadtcampus Trier (Irminenfreihof, Paulusplatz) leider nicht barrierefrei erreichbar. Zum Campus Schneidershof fährt nur in der Vorlesungszeit von der Trierer Innenstadt ein rolstuhlfahrergeeigneter Bus vom Bahnhof über die Trierer Innenstadt zur Bushaltestelle direkt vor dem Campuseingang. Der Campus Birkenfeld ist mit Bahn und Bus barrierefrei zu erreichen.

Campus Schneidershof

Fachbereiche BLV, Informatik, Technik, Wirtschaft, Studiengang Architektur des Fachbereichs Gestaltung und zentralen Einrichtungen des Standorts Trier.

Anreise mit eigenem PKW:

Für die Anreise mit dem PKW existieren für schwerstbehinderten Personen Behindertenparkplätze vor dem Gebäude A (Ingenieurfachbereiche), vor dem Haupteingang im Gebäude H (Hörsäle, Aula, Studierendensekretariat,- und links davon Mensa und Cafeteria) und vor dem barrierefreien Eingang in die Altbauten zwischen den Gebäuden H und J (Hochschulverwaltung, Fachbereiche Wirtschaft und Informatik) und vor dem Gebäude X (Seminarräume FB Informatik). Alle diese Parkplätze sind nur über beschrankte Zufahrten zu erreichen - und dadurch auch meistens verfügbar. Erheblich gehbehinderte aber nicht schwerstbhinderte Studierende können auf den näher an den Gebäuden liegenden Dozentenparkplätzen parken. In beiden Fällen erhalten Sie einen Transponder zum Öffnen der Schranken.

Anreise mit dem ÖPNV:

Die Haltestelle am Campus heißt Pallien (Trier), Fachhochschule. Sie hat drei Haltepunkte. Je einen an den Richtungsfahrbahnen der Bitburger Straße (Bussteige 2 und 3). Diese sind für Menschen mit Gehbehinderung ungeeignet. Der dritte Haltepunkt - Bussteig 1 (Bstg. 1) befindet sich direkt vor dem Haupteingang des Campus, wird aber nur von einem Teil der Busse angefahren. 

Seit dem Wintersemester 2014/2015 existiert während der offiziellen Vorlesungszeit eine barrierefreie Busverbindung im Stundentakt auf der Linie 14 vom Campus2 der Universität  über die Haltestellen Balduinsbrunnen/Hauptbahnhof, Porta Nigra und Zurlaubener Ufer bis zur Haltestelle (Bstg. 3) direkt am Haupteingang der Hochschule. In der Fahrplanauskluft des Verkehrsverbundes www.vrt-info.de erkennt man diese Verbindungen daran, dass der Bus an "Trier, Fachhochschule (Bstg. 3)" ankommt, bzw. abfährt. Wir bedanken uns für diese zusätzliche Verbindung bei den Stadtwerken Trier und dem Studierendenwerk Trier, das sich für diese Verbindung mit viel Engagement eingesetzt hat.

Von der Haltestelle am Haupteingang ist das Hochschulgelände mit einer Straßenüberquerung und einigen niederen Bordsteinen in 15 Metern relativ unproblematisch zu erreichen.

Alle anderen Busse halten an den beiden Richtungshaltestellen der FH-Haltestelle an der Bitburgerstraße. Diese Haltestellen sind nicht eben. Bei den hier derzeit (2014) eingesetzten Bussen handelt es sich mit wenigen Ausnahmen um ehemalige Reisebusse. Beim Ein- und Aussteigen muss eine relativ große Höhendifferenz  überwunden werden, was für bewegungseingeschränkte Personen ein Problem sein kann. 

Von beiden Richtungshaltestellen ist das Hochschulgelände über Gehwege mit für Rollstuhlfahrer grenzwertiger Steigung von bis zu 8% zu erreichen (siehe Video). Man hält sich an die z.T. schmalen Gehwege, die parallel zu den Straßen verlaufen und kommt so ohne Treppen zum Hochschulstandort Schneidershof. Bei notwendigen Straßenüberquerungen sind die Gehsteigkanten abgesenkt.

Im Rollstuhl zu den Richtungshaltestellen an de Bitburger Straße:

Von der Haltestelle aus Richtung Trier Stadtmitte zum Campus:





Vom Campus zur Haltestelle in Richtung Trier Stadtmitte:




Irminenfreihof

Studiengänge Modedesign und Multimediales Design.

Anreise mit dem PKW:

Beschrankter Parkplatz direkt vor dem barrierefreien Haupteingang. Dort sind zwar keine speziellen Behindertenparkplätze ausgewiesen aber es besteht prinzipiell die Möglichkeit zu parken. An der Schranke befindet sich eine Sprechanlage, an der man aber nicht immer einen Gesprächspartner findet. Bei Einzelbesuchen deshalb sicherheitshalber vorher beim Hausmeister anrufen. Für schwerbehinderte Studierende gibt es eine Parkkarte. Vom Parkplatz geht es mit leichten Unebenheiten barrierefrei in die Eingangstüre (breiter als 1 m).

Anreise mit dem ÖPNV:

Praktisch unmöglich. Die nächste regelmäßig angefahrene Bushaltestelle am Nikolaus-Koch-Platz ist 500m entfernt. Der Weg geht über eine vielbefahrere Straße (mit Ampel) schmale Gehsteige und viele Bordsteinkanten.

Paulusplatz

Studiengänge Kommunikationsdesign und Innenarchitektur.

Anreise mit dem PKW:

Der Hauteingang ist nur über sehr viele Treppenstufen zu erreichen. Ein leidlich barrierefreier Eingang befindet sich im Hof an der Rückseite des Gebäudes. Der Hof ist durch ein Tor ohne Sprechanlage zu erreichen. Das Tor steht meistens offen.

Anreise mit dem ÖPNV:

Praktisch unmöglich. Die nächste regelmäßig angefahrene Bushaltestelle am Nikolaus-Koch-Platz ist 400m entfernt. Der Weg geht über eine vielbefahrere Straße (mit Ampel) schmale Gehsteige und viele Bordsteinkanten.

Fahrdienst

Es besteht die Möglichkeit, kostenpflichtige Fahrdienste in Anspruch zu nehmen oder ein Fahrzeug behindertengerecht umbauen zu lassen. Unterstützung bei der Finanzierung kann bei der Opens external link in new window Eingliederungshilfe für behinderte Menschen der Stadtverwaltung Trier beantragt werden.

Für schwerstbehinderte Studierende besteht weiterhin prinzipiell die Möglichkeit den Fahrdienst des Club Aktiv in Anspruch zu nehmen. Näheres hierzu bei der der Beratung des Club Aktiv.

Ortstermin

Sie möchten sich selbst ein Bild von unseren Räumlichkeiten machen. Am besten Sie rufen vorher in unserer Telefonzentrale, die auch für die Schranken zuständig ist an - tel.0651-8103-0. Dann können Sie sicher sein, dass Ihnen jemand die Schranken öffnet und Sie können in das Campusgelände (Schneidershof bzw. Irminenfreihof) hineinfahren und dort parken. Falls Sie unseren Standort Paulusplatz besuchen möchten, wäre eine vorherige Terminvereinbarung sinnvoll.

Rückerstattung Semesterticket

Schwerstbehinderte Studierende mit den Merkmalen Bl oder H im Ausweis können die Befreiung vom Semesterticket beantragen.

Den formlosen Antrag auf Rückerstattung schicken Sie bitte bei Beginn des jeweiligen Semesters mit Kopie der entsprechenden Nachweise sowie Angabe Ihrer Kontoverbindung und Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen an:
Studierendenwerk Trier, Universitätsring 12a, 54296 Trier.

Quelle: Link

Klaus-Helge Rieder, 22. Februar 2017

Ansprechpartner

 

Beauftragter der Hochschule Trier für die Belange Studierender mit Behinderung:
Prof. Dr. Helge Rieder
FB Wirtschaft

Link zu meiner:
Hochschul-Homepage

E-Mail:
Opens window for sending emailH.Rieder@hochschule-trier.de

Begrüßungsvideo: