Stimmen unserer Förderer und StipendiatInnen

Frau Ulrike Jauslin-Simon

Die Sinnhaftigkeit von Hochschulstipendien ist unbestritten. Sie haben eine enorme Motivationskraft für alle Studierenden, insbesondere aber für jene, die ein Studium aus finanziellen Gründen nicht in Erwägung ziehen. Umgekehrt stärkt eine qualifizierte und engagierte Studentenschaft aber auch die Bildungsinstitutionen und steigert damit die Attraktivität einer Region. Es wäre schön, wenn vermehrt auch Privatpersonen diese Bundesinitiative unterstützen wollten. Den persönlichen Kontakt zu den Stipendiat(inn)en empfinde ich dabei als Bereicherung für die Fördernden."

(Ulrike Jauslin-Simon, Verlagslektorin i.R.)

ISSTAS+THEES Ingenieure PartGmbH

"Als DeutschlandSTIPENDIUM-Förderer der ersten Stunde freuen wir uns für jeden Stipendiaten. Nur Exzellenz im Studium bringt die Hochschule Trier, damit auch die Region Trier und jedes hier ansässige überregionale Technologie- und Ingenieurunternehmen nach vorne."

(Erik Thees, Dipl.-Ing. TU, Partner Isstas und Thees)

JT International Germany GmbH

"Mit dem Deutschlandstipendium möchten wir potentielle Nachwuchskräfte frühzeitig für JTI gewinnen und fördern. Als größter privater Arbeitgeber in Trier und wichtiger Vertriebs- und Marketingstandort in Köln möchten wir zudem unserer regionalen Verantwortung gerecht werden."

(Patrick Cillien, Human Resources Director)

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung

 „Lotto Rheinland-Pfalz unterstützt durch seine Einrichtungen seit vielen Jahren die rheinland-pfälzischen Hochschulen bei der Förderung besonders begabter, sozial engagierter Studierender und wird damit ein Stück weit der sozialen Verantwortung als staatlicher Glückspielveranstalter gerecht. Mit einem Teil dieser Einnahmen finanziert die Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung Stipendien für Studentinnen und Studenten, die ohne finanzielle Unterstützung nicht in der Lage wären, einen qualifizierten Hochschulabschluss zu erreichen.“

(Alexander Wieland, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Nikolaus Koch Stiftung

Foto: Veit

Ein zentraler Tätigkeitsschwerpunkt der Nikolaus Koch Stiftung ist die Förderung von Ausbildung und Bildung junger Menschen. Für uns war es daher selbstverständlich, uns an dem Projekt Deutschlandstipendium zu beteiligen. Bietet dies doch die Gelegenheit, besonders begabte und engagierte Studenten auf ihrem Weg zu unterstützen. Gleichzeitig wird dadurch das vielfältige Engagement der Stiftung für die Hochschule Trier abgerundet."

(Dr. Manfred Bitter, Vorsitzender des Vorstandes)

PricewaterhouseCoopers (PwC)

„Wir nutzen gerne die Möglichkeit, als großes Luxemburger Unternehmen mit dem Deutschlandstipendium Studierenden in der Grenzregion finanziell unter die Arme zu greifen, so dass sie sich voll und ganz ihrem Studium widmen können, statt sich Gedanken über ihre anstehende Miete machen zu müssen. Außerdem lernen wir die von uns geförderten Stipendiaten stets persönlich kennen und können als "Paten" praxisnahe und authentische Ansprechpartner sein. So bleiben wir in stetem Kontakt mit der Hochschule Trier!"

(Holger von Keutz, Securitisation Leader)

Wir danken unseren Förderern:

  • Agfa HealthCare GmbH Trier
  • Bitburger Braugruppe GmbH
  • Förderkreis der Hochschule Trier e.V.
  • Frau Ulrike Jauslin-Simon
  • Freunde der Hochschule Umwelt-Campus Birkenfeld e.V.
  • Herbert und Veronika Reh - Stiftung
  • Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz
  • ISSTAS + THEES Ingenieure PartGmbH
  • JT International Germany GmbH
  • Kreissparkasse Birkenfeld
  • Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung
  • NATUS GmbH & Co. KG
  • Nikolaus Koch Stiftung
  • NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank
  • PwC Luxembourg
  • Rotary Club Idar-Oberstein
  • Sparkasse Trier
  • Trierer Hafengesellschaft mbH
  • Vereinigung Trierer Unternehmer in der Region Trier e.V.

Laura T., Innenarchitektur

„Die Förderung durch das Deutschland Stipendium hat mich von Anfang an sehr stark entlastet. Da mein Studium durch Modell- und Möbelbau sehr kostenintensiv ist, war es für mich in den ersten zwei Semestern schwierig, meine Ideen konsequent umzusetzen. Da ich seit dem dritten Semester gefördert werde, kann ich jetzt ohne schlechtes Gewissen all meine Projekte ausarbeiten und realisieren. Außerdem kann ich die Semesterferien nutzen, um mich weiterzubilden anstatt einen Nebenjob auszuüben. Ein so intensives Studium wäre mir ohne das Deutschlandstipendium nicht möglich gewesen."

Zdravko S., Lebensmitteltechnik

Für mich persönlich bedeutet das Deutschlandstipendium nicht nur eine finanzielle Förderung, vielmehr ist es eine Bestätigung meines Werdeganges. Es ist einfach schön zu sehen, dass die eigenen, über das gesamte Studium erbrachten Leistungen auch tatsächlich von Förderern aus der Wirtschaft wertgeschätzt werden. Die Kontakte, die bei diesem Anlass geknüpft werden, ermöglichen es zudem, ein erstes berufliches Netzwerk aufzubauen, welches sicherlich auch in Zukunft von großer Bedeutung für mich sein wird."

Sabrina S., Umwelt- und Betriebswirtschaft

„Das Deutschlandstipendium zu erhalten ist großartig für mich, da ich mich durch die Auszeichnung in meinem Weg bestärkt fühle: es ist eine sehr schöne Motivation, zu wissen, dass mein Förderer und die Auswahlkommission mit an mich glauben. Toll bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten für das Deutschlandstipendium ist meiner Meinung nach, dass neben den erzielten Noten auch auf gesellschaftliches Engagement und biografische Hürden geachtet wird. Das Deutschlandstipendium ermöglichte es mir, weitere spannende Angebote im letzten Jahr anzunehmen, wie beispielsweise die Teilnahme an einer sehr gelungenen einjährigen Fortbildungsseminarreihe meiner Hochschule - alles in allem eröffnen sich durch das Deutschlandstipendium meiner Meinung nach großartige Möglichkeiten für die Stipendiatinnen und Stipendiaten!"