Student/in Outgoing

Allgemeine Infos

Ein Auslandsaufenthalt ist immer ein Gewinn, persönlich wie auch akademisch. Sorgfältige und vor allem frühzeitige Überlegungen sollten dem Vorhaben vorangehen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und lesen Sie ausführlich die Informationen für Outgoings durch! 
Für die Eiligen: Einige generelle Hinweise finden Sie in unserer Checkliste

Nehmen Sie Kontakt mit den Auslandsbeauftragten in den Fachbereichen auf, oder fragen Sie direkt in Ihrem Studiengang und bei einzelnen Professoren an, informieren Sie sich über Google Maps über die Standorte unserer Partnerhochschulen und finden Sie ein geeignetes Ziel für Ihren Auslandsaufenthalt. 

Standort Trier / Idar Oberstein

Fachbereich:  Bauen + Leben Informatik  Gestatlung  Wirtschaft    Technik

Standort Birkenfeld

Fachbereich:  Umweltwirtschaft / -recht      Umweltplanung/-technik

STUDIUM WELTWEIT

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, auch außerhalb der bestehenden Hochschulkontakte der Hochschule einen Auslandsaufenthalt im Studium oder anschließend durchzuführen. 

Bitte informieren Sie sich anhand unserere Info-Broschüre "Informationen zu Auslandsaufenthalten", vereinbaren Sie einen Gesprächstermin oder kommen Sie zu unseren Sprechzeiten vorbei.

Eine gute Informationsquelle sind auch die Website www.studieren-weltweit.de  sowie die Informationen in den  DAAD_ Linktips zur Ausbildung im Ausland

Erfahrungsberichte

Hier finden Sie eine Auswahl an Erfahrungsberichten aus den verschiedenen Fachbereichen.

 

FACHBEREICH BAUEN + LEBEN

Bauingenieurwesen

Clemson University

Clemson University

Universität Luxemburg

 

FACHBEREICH INFORMATIK

FB Informatik

 

 

FACHBEREICH GESTALTUNG

Innenarchitektur

National Taiwanese University of Technology (NTUT)/ Taipei Tech

 

FACHBEREICH WIRTSCHAFT

FB Wirtschaft

DkIT -Dundalk Institute of Technolog / Irland

 

FACHBEREICH UMWELTWIRTSCHAFT/UMWELTRECHT

University of California, San Diego

Alliant International University, San Diego

Vorausetzungen

Der Begriff „Auslandsstudium“ bezieht sich sowohl auf den Besuch von Lehrveranstaltungen an ausländischen Hochschulen wie auch auf studienrelevante Forschungsaufenthalte, z.B. für Abschlussarbeiten von Studierenden.

Informieren sie sich vorab über die Partnerhochschulen Ihres Fachbereichs.

Die fachliche Beratung zu Ihrem Vorhaben findet im Studiengang statt. Wenden Sie sich dazu an den Beauftragten in Ihrem Studiengang oder an den Auslandsbeauftragten des Fachbereichs

Informieren Sie die Hochschule über Ihren Auslandsaufenthalt mit diesem Formular über Einloggen mit Ihrer RZ-Kennung.

Das Auslandsamt hilft Ihnen danach bei den organisatorischen und administrativen Fragen.

Auslandsaufenthalte sind aber auch in Form eines Praktikums möglich. 

Selbstverständlich kann ein Auslandsstudium aber auch in Eigenfinanzierung durchgeführt und an einer Nicht-Partnerhochschule werden.

Wichtig:
Der akademische Kalender im Ausland ist in den meisten Fällen anders als in Deutschland. Das betrifft sowohl den Aufbau des Studienjahres (Semester, Trimester, Quartale etc.) als auch die Bewerbungstermine und Prüfungszeiten.

Sprachliche Voraussetzungen: 

Im Erasmus-Raum gibt es für die wichtigsten europäischen Sprachen die Möglichkeit, einen kostenlosen Online-Sprachkurs zu belegen, siehe: Erasmus+ OLS

Wollen Sie für Aufenthalte z.B. in USA oder Australien Ihr Englisch verbessern, können Sie sich auf dieser Seite über die Angebote in Trier informieren.

Semesterzeiten verschiedener Länder

Förderung/Finanzierung

Wie finanziere ich meinen Auslandsaufenthalt?

Ein Auslandsaufenthalt kostet Geld! Zu den Lebenshaltungskosten kommen evtl. Studiengebühren, Reisekosten und Versicherungen. Jobben ist nur in den EU-Staaten problemlos möglich. In vielen Ländern besteht keine Arbeitsgenehmigung für Studierende. 

Hier einige Finanzierungsmöglichkeiten:

 

Weitere Fördermöglichkeiten

EU-Programm Erasmus Praktika
Studierende, die ein Praktikum in einem europäischen Land absolvieren möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen einen Praktikumsplatz und ein Stipendium erhalten. Bewerbungsunterlagen und nähere Info unter http://www.erasmuspraktika.de/home/

 

Bildungskredit
Zur Unterstützung von Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen gibt es ein zinsgünstiges Darlehen, das maximal 24 Monate gewährt werden kann. Der Bildungskredit ist einkommensunabhängig. Nähere Informationen gibt es unter www.bundesverwaltungsamt.de und unter http://www.das-neue-bafoeg.de/de/110.php.

 

Stipendiengebende Organisationen

Einen guten Überblick über fast alle Stipendien bietet die Stipendiendatenbank des BMBF

 

Darüber hinaus finden sich auch gute Informationen auf MyStipendium

Begabtenstipendien

Allgemeine Kriterien:

Das Stipendienvergabeverfahren hängt von Stipendienart und –programm ab. Es findet eine Vorauswahl statt, zum Teil in Form eines Interviews. Das Interview kann in der Sprache des Gastlandes durchgeführt werden. Sie sollen über gute Fachkenntnisse, sowie Kenntnisse über politische, wirtschaftliche und kulturelle Fragen des Ziellandes auskennen. 

Für einen Stipendienantrag benötigen Sie in der Regel:

  • Sie müssen einige Zeit erfolgreich studiert haben (in der Regel mindestens zwei bis drei Semester zum Zeitpunkt der Stipendienbewerbung, in gestalterischen Fächern länger)
  • Sie müssen aktuelle Gutachten von Hochschullehrern vorlegen
  • Sie müssen gute bis sehr gute Sprachkenntnisse nachweisen
  • Sie müssen die Gründe für Ihre Motivation für den Auslandsaufenthalt und für die gewählte Hochschule fundiert darlegen.

Bei Stipendienprogrammen ist die Einhaltung von Bewerbungsterminen wichtig. Diese liegen oft ein Jahr vor Beginn des Programms, in einigen Fällen noch früher.

Die wichtigsten stipendiengebenden Organisationen  und Fördermöglichkeiten sind:

Landesstipendienprogramm Rheinland-Pfalz
Stipendienbeauftragter Trier: Prof. Dr. Jakobi
Jakobi@fh-trier.de
Tel.: 0651/8103-312

Stipendienbeauftragter Birkenfeld: Prof. Dr. Stephan Tomerius
s.tomerius(at)umwelt-campus.de

 

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Der DAAD bietet verschiedene Stipendienprogramme an z.B. Jahresstipendien, Stipendien für kombinierte Studien- und Praxissemester, Semesterstipendien u.v.m., www.daad.de
Bewerbungstermine beachten! Diese sind z.T. sehr frühzeitig, bis zu 16 Monate vor Studienbeginn. Besondere Bedingungen gelten auch für einige Design-Studiengänge;
DAAD-Reisekostenzuschüsse für Praktika außerhalb Westeuropas (d.h. EU-Länder und Schweiz, Norwegen, Liechtenstein)
Das Praktikum muss mindestens zwei Monate und maximal sechs Monate umfassen. Studierende müssen ihr Grundstudium abgeschlossen haben. Die Anträge müssen spätestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn dem DAAD vorliegen. Antragsformulare sind über das Internet erhältlich.

 

Fulbright-Kommission (USA)
Die Fulbright-Kommission bietet für Studierende und FH-Absolventen Jahresstipendien zum Studium und Praktikum in den USA an. Termin: 1. Juni des Vorjahres. Es gibt auch Reisekostenzuschüsse, die nur etwa 7 Monate vor Antritt beantragt werden müssen. Antragsunterlagen unter www.fulbright.de

 

Rotary Foundation Ambassadorial Scholarships
Studierende aller Fachrichtungen können sich um ein Stipendium bewerben. Zielländer sind USA, Kanada, Australien, Frankreich, Chile und England. Die Stipendien sollen die internationale Verständigung fördern. Sie sind nicht gedacht, um einen akademischen Grad zu erreichen. www.rotary.de

 

Studienstiftung des deutschen Volkes – besondere Mittel für Auslandsstudien
Studierende aller Fachrichtungen können sich um ein Jahresstipendium bewerben.
www.studienstiftung.de

 

Studienstiftung des deutschen Volkes – Haniel-Stipendienprogramm
Graduierte aller Fachrichtungen (in Ausnahmefällen auch Studierende höherer Semester) können sich um ein Stipendium bewerben. Programmablauf: Aufbaustudium, möglichst mit international anerkanntem Zusatzabschluss, mind. 2 Semester Praktikum bei einem Wirtschaftsunternehmen des Gastlandes http://www.studienstiftung.de/haniel.html