FAQ zum Studienstart

Gibt es Informationsveranstaltungen zu den angebotenen Informatik-Studiengängen?

Jedes Jahr findet in der ersten Märzhälfte eine Informationsveranstaltung statt, die von der Bundesagentur für Arbeit veranstaltet wird und vorwiegend für Schüler gedacht ist. Diese Veranstaltung steht aber selbstverständlich allen Interessierten offen. Bei dieser Veranstaltung wird u.a. ein Großteil der Studiengänge der Hochschule Trier jeweils etwa eine Stunde lang in einem Vortrag präsentiert. In Informatik werden die Bachelor-Studiengänge vorgestellt. Der Zeitplan für diese Veranstaltung wird rechtzeitig auf den Web-Seiten der Hochschule Trier veröffentlicht.

Kann man im Wintersemester und im Sommersemster das Studium beginnen?

Ja. Formal kann man das Bachelor- als auch das Masterstudium sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemster beginnen. Beim Master ist das völlig unkritisch. Beim Bachelor ist es so, dass ein Beginn zum Wintersemester eher zu empfehlen ist. Je nach Vorkenntnissen kann der Einstieg zum Sommersemester etwas schwieriger sein als im Wintersemester.  

Welche Leistungen werden anerkannt, wenn ich von einem anderen Studiengang der Hochschule Trier oder einer anderen FH oder einer Uni wechseln?

Die Anerkennung von Leistungen aus anderen Studiengängen wird für jeden Fall einzeln geprüft. Hierfür ist der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Informatik, zur Zeit Prof. Dr. Lux, zuständig.

Bis zu welchem Termin muss ich mich für einen Studienplatz beworben haben?

Der Bewerbungsschluss für Studiengänge ohne Numerus Clausus und mit Numerus Clausus unterscheidet sich in der Regel. Genaue Termine finden Sie bei den Seiten zur Online-Bewerbung.

Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz? Wo gibt es Bewerbungsunterlagen?

Die Bewerbung geschieht über die Online-Bewerbung. Wenn Sie spezielle Fragen zur Bewerbung haben (insbesondere zum Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen oder zur Anerkennung Ihrer FH-Reife), dann wenden Sie sich bitte direkt an den Studienservice der Hochschule Trier (Tel. 0651/8103 -300 -516 -442).

Wann beginnt das Winter- bzw. Sommersemester und wie lange dauert es?

Das Wintersemester beginnt am 1. September und endet Ende Februar des folgenden Jahres (28. oder 29. Februar). Das Sommersemester beginnt am 1. März und endet am 31. August. 

In der Regel erwarten die Anfragenden aber an dieser Stelle andere Informationen, nämlich solche über die Vorlesungszeiten. Die Vorlesungszeiten im Wintersemester sind von Anfang Oktober bis Ende Januar bzw. Anfang Februar mit einer ca. 10-tägigen Pause zwischen Weihnachten und Neujahr. Im Sommersemseter sind die Vorlesungszeiten von Mitte März bis etwa Mitte Juli. Die Prüfungen finden außerhalb der Vorlesungszeiten statt. Deshalb heißt diese Zeit auch nicht Semesterferien, sondern vorlesungsfreie Zeit.

Wo finde ich nähere Informationen zu dem Studienablauf?

Nähere Informationen zum Studienablauf und den Vorlesungsinhalten finden Sie auf den Seiten der Studiengänge.

Welche wesentlichen Unterschiede gibt es zwischen dem von uns angebotenen Bachelor-Informatik-Studium und dem Informatik-Studium an einer Universität? Wie schwer ist die Mathematik in dem von uns angebotenen Bachelor-Informatik-Studium?

Der Unterschied liegt vor allem darin, dass wir an der Hochschule Trier praxisnäher und somit deutlich weniger theorieorientiert sind. Das heißt u.a. auch, dass die Anforderungen in Mathematik deutlich unter denen einer Uni liegen. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass es nicht Studierende gibt, denen auch unser Mathematikniveau zu hoch ist. Es heißt auch nicht, dass wir ganz auf die Theorie verzichten. Im Vergleich zu einer Informatiklehre sind wir wiederum ziemlich theoretisch. Wie schwer oder leicht etwas ist bzw. wie theoretisch oder praxisorientiert etwas ist, ist eine sehr subjektive Frage, die man nicht allgemein beantworten kann. Das hängt immer vom Standpunkt des Betrachters ab.

Unsere Erfahrung ist, dass Abiturienten, die einen Leistungskurs in Mathematik belegt haben, in der Regel keine Probleme mit unserer Mathematik haben. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass ein Mathe-Leistungskurs eine zwingende Voraussetzung für das erfolgreiche Absolvieren unserer Mathematik-Klausuren ist.