Fachbereich Informatik

Nominierung von „Crowd Disaster“ bei Serious Games

Prof. Dr. Christoph Lürig ist Spezialist für die Entwicklung von Serious Games. So war er auch 2020 mit seinem Spiel „Liquid Marx“ in der Endausscheidung der Serious Games Showcase & Challenge auf der Interservice/Industry Training, Simulation, and Education Conference (I/ITSEC) in Orlando.

Aktuell gibt es einen weiteren Erfolg. Prof. Dr. Christoph Lürig wurde nun für die Serious Games Showcase & Challenge mit seinem Spiel „Crowd Disaster“ in diesem Jahr nominiert, der weltweit größte Wettbewerb für Serious Games. Die Vorführung und Endausscheidung findet Ende November 2021 in den USA / Florida statt.

„Crowd Disaster“ ist ein Serious Game zum Thema Menschenmengen und Unfällen mit diesen. Das Ziel des Spieles besteht darin, die grundsätzlichen Zusammenhänge von Unfällen mit Menschenmengen aufzuzeigen. Die Struktur des Spieles ist von dem Spiel Bridge Builder inspiriert. In verschiedenen vorgegebenen Situationen muss der Spieler neue Wände einziehen, um einen Unfall zu verhindern oder eine schnelle Evakuierung zu ermöglichen. Das Spiel enthält unterschiedliche Szenarien mit unterschiedlichen Randbedingungen. Zum Bestehen des Levels müssen dabei bestimmte Mindestanforderungen erfüllt werden.

Die Nominierung ist jetzt schon ein herausragender Erfolg für Prof. Dr. Christoph Lürig und den Fachbereich Informatik.

weitere Infos: https://www.hochschule-trier.de/informatik/christoph-luerig/crowd-disaster

 

back-to-top nach oben