Labor für Trainingstherapie

Trainingstherapie ist ein wichtiger Baustein in der physiotherapeutischen Arbeit. In der Therapie wie auch in der Prävention kann Training einen wichtigen Baustein darstellen. Das Labor für Trainingstherapie bietet eine gute Grundlage für entsprechende Lehrveranstaltungen, Präventionsangebote und Forschung.

Schnittstellen sind zum Labor für biomechanische Funktions- /Leistungsdiagnostik wie auch interdisziplinär zur Informatik und Technik gegeben. Im Labor können u.a. Seilzüge, freie Gewichte, Klein- und Sequenztrainingsgeräte eingesetzt werden. Als Messverfahren stehen neben klassischen Kleingeräten handgehaltene Dynamometer und Kraftmessplatten zur Verfügung. Zudem können High-Speed-Kameras eingesetzt werden.

Ausstattung

  • Funktionsstemme, mobile und stationäre Zugapparate, Winkeltisch, Trainingsbank, freie Gewichte, Sling-Trainer und Kleingeräte
  • zwei mobile 3-dimensionale Kraftmessplatten (Bertec FP4060-05-PT)
  • zwei Kameras: Panasonic HC-V380, Sony FDR-AX100
  • hydraulisches Handdynamometer (Jamar)
  • handgehaltene Dynamometer (microFET 2)
back-to-top nach oben