Labor für biomechanische Funktions-/Leistungsdiagnostik

Exercise Science and Applied Biomechanics Lab (ESB)

Ziel ist die Funktions- und Leistungsdiagnostik des menschlichen Körpers in unterschiedlichsten Bewegungen/Belastungen (Alltag/Sport) unter Verwendung von reliablen und validen (biomechanischen) Messmethoden.

Die Schmerzreduktion und Wiederherstellung der (muskuloskelettalen) Funktion ist bei Beschwerden/Verletzungen essentiell und in der (Physio-)Therapie ein Hauptziel. Hierfür ist häufig eine gezielte Funktionsdiagnostik, um z.B. Kraft-, Koordinations- oder Bewegungsdefizite zu erkennen, essentiell. Zusätzlich können diese Informationen bereits vor dem Auftreten von Beschwerden/Verletzungen zur individuellen Zuordnung geeigneter Präventionsmaßnahmen dienen und im Verlauf betrachtet die Wirksamkeit von Interventionen nachweisen.

Neben der Funktion als „Lehr-Labor“ für den Theorie Praxis-Transfer in den Therapiewissenschaften leistet dieses Funktionslabor die Grundlage für Quer- und Längsschnittstudien in Prävention/Therapie im Rahmen von experimentellen Arbeiten bzw. Forschungsprojekten. Dies kann bestehende Interventionen überprüfen und die Entwicklung neuer Therapiemaßnahmen, für eine evidenzbasierte Praxis, unterstützen.

Equipment im ESB-Lab
  • isokinetische Dynamometry (Kinetik): Con-trex MJ/TP (Physiomed)
    Präzise Erfassung der Maximalkraftleistungsfähigkeit von isolierten oder komplexen Gelenksystemen unter dynamischen Bedingungen bei unterschiedlichen Arbeitsweisen der Muskulatur (konzentrisch, exzentrisch).
  • Oberflächenelektromyographie (EMG): Trigno: 12-Kanal EMG (Delsys)
    Erfassung der musklären Aktivität von bis zu 12 Muskeln gleichzeitig in der Zeit- und Amplitudendomäne z.B. zur Analyse von Koordinationsmustern. Zusätzlich kann die Bewegung dreidimensional über integrierte Intertialsensoren (IMU´s) erfasst werden.
  • Posturographie: Posturomed mit MicroSwing 6 Diagnostik System und Provokationsmodul (HAIDER® BIOSWING)
    Die posturale Kontrolle (Balance) kann im Stand mit unterschiedlichen instabilen Bedingungen (Plattform an Federn gelagert; unerwartete Störreize über Provokationsmodul) überprüft werden. Mit der Messeinheit kann dieses Gerät auch für eine Biofeedback Trainingstherapie eingesetzt werden.
  • Diverse Materialien/Kleingeräte zur Diagnostik und Training des sensomotorischen Systems
    Senso Board; TheraBand™ Stabilitäts-Trainer; Slashpipe®; Therapiekreisel; AIREX Balance-Beam Mini
  • Laktat Leistungsdiagnostik: Lactate Scout+
    Mit dem mobilen Handmessgerät kann die Ausdauerleistungsfähigkeit über die Laktatkonzentration im kapillaren Blut bei z.B. Ausdauerstufentests (Laufen; Radfahren) präzise erfasst und ausgewertet werden.
Equipment weiterer Labore des Fachbereichs
  • Bewegungsanalyse (Kinematik): 16-Kamera 3D Motion Capture System (OptiTrack)
    Hochauflösende kinematische Erfassung von diversen Bewegungen in allen 3 Dimensionen über Positions- (linear) und Winkel- (rotatorisch) Variablen im Zeitverlauf.
  • Bodenreaktionskraftmessung (Kinetik): zwei mobile 3-dimensionale Kraftmessplatten (Bertec FP4060-05-PT)
    Messung der auf den menschlichen Körper wirken Kräfte bei z.B. Gang, Lauf, Sprung Belastungen. Messgrößen der posturalen Kontrolle können ebenfalls mit dem System erfasst werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Steffen Müller
Prof. Dr. Steffen Müller
Professor für Physiotherapie

Kontakt

+49 651 8103-344
+49 651 8103-454

Standort

Schneidershof | Gebäude L | Raum 205

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung per E-Mail
back-to-top nach oben