Screenshots

Überblick

Das eigentliche Spiel findet auf dem Tisch an der linken Seite statt. Der Raum enthält aber auch weitere Exponate.
Der Raum enthält eine ganze Reihe an Hotspots, die mit der VR üblichen Blink Mechanik angesprungen werden können.
Das Gießen von Flüssigkeiten bildet die Kernspielmechanik ab.
Die Verarbeitung der wirtschaftlichen Größen in Form von Flüssigkeiten wird auch durch Pipelines visualisiert.

Experimentiertisch

Ein Anblick auf den Experimentiertisch
Noch eine Ansicht des Tisches
Pipelines verbinden die unterschiedlichen Verarbeitungsstationen.
Um die strategische Ebene erfolgreich zu spielen, müssen auch die Informationen auf den Bildschirmen verwertet werden.
Für die Erledigung der einzelnen Optimierungsziele können auch Medaillen erworben werden.

Tutorial

Die taktische Ebene des Spieles wird mit einem kurzen Tutorial erklärt.
Auf die verschiedenen Größen wird im Tutorial aufmerksam gemacht.

Zusätzliche Exponaten im Spiel

Diese Statue steht im Original in Trier. Dies ist eine photogrammetrische Rekonstruktion und ein weiterer Ausstellungsgegenstand im Spiel.
Das Original dieser Marx Büste von Fritz Cremer steht im Garten des Karl-Marx-Hauses. Das Spiel enthält auch eine photogrammetrische Rekonstruktion dieser.
Die Ausstellungsgegenstände in diesem Spiel werden ebenfalls erklärt. Die hier sichtbare Erklärung gehört zu einem Bild, dessen Ecke man noch am rechten Bildschirmrand sieht. Der Stuhl im Hintergrund ist eine photogrammetrische Rekonstruktion. Das Original steht im Karl-Marx-Haus in Trier.

Strategische Schicht des Spiels

Dieses Tableau erklärt den Bedienungsablauf am Experimentiertisch. Es zeigt welche Flüssigkeiten zusammengehören.
Die Terminologie der Marx'schen Wirtschaftsstheorie ist auf dieser Pinnwand erklärt. Um den strategischen Teil des Spieles spielen zu können, muss man diese verstehen.
back-to-top nach oben