Rechenzentrum Trier
Dienste

Datenaustausch

Häufig ergibt sich die Notwendigkeit, grössere Datenmengen mit anderen über das Campusnetz oder das Internet auszutauschen. Nicht selten wird versucht, solche Daten per E-Mail zu versenden. Dies ist aus folgenden Gründen keine gute Lösung:

  • Das Transportprotokoll zum Versand und zum Abruf von E-Mails ist nicht für große Datenmengen optimiert.
  • Der E-Mail Versand kein sicherer Datenaustausch ist.
  • Die Mailboxen der meisten Nutzer sind bezüglich ihrer maximalen Größe beschränkt. Große E-Mails verstopfen daher häufig die Postfächer und machen Schwierigkeiten beim Abruf der Mails.
  • Aus Sicherheitsgründen müssen heutzutage alle E-Mails bezüglich Viren und SPAM analysiert werden. Dieses Verfahren verbraucht bei großen E-Mails enorme Rechenleistung und führt damit zur Verzögerung bei der Zustellung.
  • Manche E-Mailserver leiten aus Sicherheitsgründen bestimmte Anhänge (z.B. ausführbare Programme) nicht weiter bzw. blocken E-Mail ab einer bestimmten Größe.

Aus den oben genannten Gründen sind auf den Mail-Servern des RZ  E-Mails an einzelne Adressaten auf maximal 10 MB beschränkt.  Die oben genannten Probleme verschärfen sich beim Versand an E-Mail Listen mit vielen Mitgliedern. Daher gibt es dort interner Link folgtweitere Einschränkungen was die erlaubte Größe betrifft.

Im folgenden werden geeignetere Methoden zum Austausch großer Datenmengen beschrieben:

Folgende Dienste wurden ersetzt:

Datenaustausch per ftp  Opens internal link in current windowSeafile

Archiv Up (per E-Mail / Web-Link)  Opens internal link in current windowGigaMove

RZ-WebAdmin,  2. März 2016

Seafile Cloud-Speicher

Ab sofort können Sie Dateien in einer Cloud speichern und Team-Mitgliedern Rechte zum Down- oder Upload von Dateien einrichten.

Opens internal link in current windowWeitere Informationen

Verwandte Themen

interner Link folgtZentrale Datenablage