Fachbereich Gestaltung

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Einzelnews

02.10.15 10:39 Age: 2 Jahre

Mediale Erweiterung zur SWR-TV-Serie "Die Geschichte des Südwestens"

By: Marcus Haberkorn

In einem Kooperationsprojekt von SWR und dem Intermedia Design-Dozenten Marcus Haberkorn wurden an der Hochschule Trier Konzepte und Prototypen für die transmediale Erweiterung einer Fernsehserie entwickelt. Das Ergebnis ist ab Anfang Oktober 2015 im Fernsehen und dem Web zu sehen.

Der Südwesten Deutschlands hat eine reiche Geschichte, die noch nie umfassend in einem großen Medienprojekt erzählt wurde. Dabei sind Baden-Württemberg, das Saarland und Rheinland-Pfalz voller Spuren einer bewegten Vergangenheit. So lassen die Schlösser in Mannheim und Ludwigsburg erahnen, wie prunkvoll absolutistische Monarchen regierten; das Hambacher Schloss erinnert daran, dass die Freiheitsbewegung im 19. Jahrhundert nirgendwo stärker war als in Baden und in der Pfalz. In Ludwigshafen künden die Produktionsstätten der Chemieindustrie vom enormen wirtschaftlichen Aufschwung der Region während der industriellen Revolution; dass die Innenstädte von Pforzheim und Mainz noch heute 50er-Jahre-Charme versprühen, erinnert an die Zerstörungen durch alliierte Bomber im Zweiten Weltkrieg.

"Die Geschichte des Südwestens" führt Zuschauer und Nutzer an diese Schauplätze und bietet ihnen einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse und historischen Entwicklungen – vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Erzählt wird die Geschichte der Region erstmals in einem großen transmedialen Projekt, das neben der 7-teiligen Fernseh-Doku-Reihe ein umfangreiches Web-Special mit interaktivem Zeitstrahl, ein Buch, viele Hörfunkbeiträge, sowie ein Empathy Game umfasst.

In der Fachrichtung Intermedia Design wurden im Rahmen eines Innovationsprojekts für den SWR das Konzept für das spielerische Format entwickelt und für eine Episode prototypisch umgesetzt: Jede Episode erlebt man in einer anderen Epoche aus der Perspektive eines anderen Protagonisten - Mann, Frau oder Kind. In welchem Dilemma steckt man z. B. in Zeiten von Lehensherrn und Frondiensten? Will ich mich den aufständischen Bauern anschliessen? Hier erlebe ich hautnah, was in dieser Zeit auf dem Spiel steht und kann selbst frei über den Handlungsverlauf entscheiden.

An der Hochschule wurde u.a. dieses Format des 'Empathy Games' entwickelt, der grafische Stil entworfen, sowie Werkzeuge für die Workflowoptimierung und das interaktive Storytelling entwickelt. Umgesetzt wurde die Pilotepisode mit modernen Webtechnologien, um den Zugriff pluginfrei auch auf mobilen Endgeräten zu garantieren. Der so entstandene Prototyp diente als Blaupause für die anschliessende Serienproduktion.

Weitere Hintergründe zur Produktion finden sich in der Multimedia-Reportage: http://multimedia.swr.de/gsw-de

Homepage 'Geschichte des Südwestens' mit Ausstrahlungszeiten: http://www.swr.de/geschichte-des-suedwestens


Marcus Haberkorn, February 4, 2009