Fachbereich Gestaltung

Unternavigation / Sub Navigation

  • 1: Module Fachrichtung Intermediales Design

Standardverweise

Module Fachrichtung Intermediales Design

Jahresthema 2: Projektentwicklung und Realisation
Untertitel:
Integration und Kooperation 2 (IuK 02)
Lehrende/r:
ImD Lehrende/r
Modulnummer:
BIMD_4.3.4
ECTS-Kreditpunkte:
6
Semester:
Modulhandbücher - Stand der Akkreditierung 2008
Ort:
nicht angegeben
Voraussetzungen:
keine
Leistungsnachweis:
Hausarbeit, Klausur, Portfolio, Präsentation, Prüfungsgespräch, Referat
Studieninhalte
Das Jahresthema wird als eine übergreifende und umfassende, projektorientierte „Rahmenhandlung“ entwickelt, welche die Hälfte der Studienzeit (3 Semester) überformt. Als eine solche Rahmenhandlung fordert diese übergreifende Jahresthematik explizit die kooperative Einlösung des transdisziplinären Anspruchs dieses Studiengangs von Studierenden und Lehrenden ein und bedient sich dabei intermedialer Verfahren. Diese Handlung wird mit aufeinander abgestimmten bzw. sich ergänzenden Beiträgen aus den verschiedenen, verfügbaren und geeigneten Projektkontexten gefüllt. Die diesen Projektkontexten zugrunde liegenden und auf das jeweilige Jahresthema explizit ausgerichteten Modulangebote, werden als sogenannte „PolyPlus“-Module in besonderer Weise kenntlich gemacht. Diese PolyPlus-Module sind für Studierende aus allen Gestaltungsdisziplinen zugänglich. Darüberhinaus leistet die inhaltliche und didaktische Ausrichtung dieser Module konstitutive Beiträge für das jeweils vereinbarte Jahresthema. Es handelt sich also um Module, welche – angeregt durch die jeweiligen Jahresthemen und die Integrationsleistung der IuK-Module – zu komplexeren thematischen Clustern zusammengeschlossen werden können. Die Jahresthemen werden auch als ein Erfahrungsfeld für die Moderation und das Projektmanagement komplexer Gestaltungsvorhaben genutzt, das sich von der Vorbereitungs-, der Konzeptions- und Entwurfsphase bis hin zur Fertigstellung und öffentlichen Präsentation erstreckt. Die komplexe, transdisziplinäre und intermediale Projektentwicklung wird hierbei unter wesentlicher Mitwirkung der Studierenden in die Praxis und Anwendung gebracht. In diesem Modul wird die Phase 2 „Projektentwicklung und Realisation“ dieses Integrations- und Kooperationsprojekts betrieben.
Qualifikationsziele
• Befähigung zur Konzeption, Planung, Produktion und Präsentation/Durchführung eines komplexen, intermedialen Gestaltungsprojekts, welches in vielfältiger Weise mit den verschiedenen Angeboten des Studiengangs IMD verknüpft wird.
• Befähigung zur Akquisition von Drittmitteln zur Durchführung des Vorhabens, Eröffnung von Präsentationsmöglichkeiten im öffentlichen Kultur- und Bildungsraum für dieses Vorhaben.
• Befähigung zur weitgehend selbstbestimmten inhaltlich-konzeptionellen Ausrichtung dieses Vorhaben sowie zur transdisziplinären Vernetzung des Vorhabens mit den anderen Fachrichtungen am FB Gestaltung, insbesondere Integration in das Projekt „Designfusion“ am FB Gestaltung.
• Befähigung zum Projektmanagement, zur Prozessgestaltung und zur Prozesssteuerung im Rahmen dieses Vorhabens, zur Konzeption und Umsetzung eines effektiven Redaktions- und Publikationskonzepts.
• Entwicklung eines kooperativen Arbeitsstils, Anwendung von Konzepten des Team- und Community-Buildings. Befähigung zur wirksamen Nutzung von verfügbaren Mediensystemen zur Präsentation und Kooperation.
• Befähigung zur Formulierung und (prototypischen) Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungszielen im Rahmen dieses Vorhabens.
Bereichseinordnung:
Prüfungsordnung 2010 _ A L T > B4: Kontext > (S3-5) Jahresthema
Prüfungsordnung 2010 _ A L T > B1: Entwerfen > Empfohlene Polymodule
weitere Information & Anmeldung zur Veranstaltung
Marcus Haberkorn, December 10, 2008