Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

30.10.12 12:15 Alter: 6 Jahre

1. und 3. Platz für die Hochschule Trier auf der "Gemworld Munich 2012"

Von: Valeska Link

Die Absolventinnen Mirjam Dreher (Diplom 2011) und Pia Sommerlad (Bachelor of Arts 2011) gewinnen den zum ersten Mal international ausgelobten Preis im "Young Designer´s Corner" auf den Mineralientagen in München

1. Preis, Ohrschmuck von Mirjam Dreher

Mirjam Dreher an ihrem Stand

Pia Sommerlad teilt sich den 3. Platz mit dem Griechen Panayiotis Porfyris, überreicht von Jens Rödel (Marketing)

Artikel, Seite 30 u. 31 in der FZ, 8/2012 (siehe Dateien)

Der 1. Platz geht an Mirjam Dreher mit einem Scheck über 1.500 Euro und einem Freistand auf der Gemworld 2013, der 3. Platz wird belegt von Pia Sommerlad. Sie erhielt ebenfalls einen Scheck und wie alle Sieger einen Freistand auf der Gemworld 2013. Außerdem nominiert und mit einem Stand auf der Messe vertreten war Absolventin Eva Slotta (Diplom 2012).

Die Ehrung der Sieger fand am Fachbesuchertag, Freitag den 26. Oktober auf der Gemworld Munich statt. In der Jury waren Herr Bernd Munsteiner, Frau Elke Schöner und Frau Petra Bitsch.

Statement der Jury zu den Preisträgern des Young Designer´s Corner 2012 (München 26.10.2012): 

1. Preis: Frau Mirjam Dreher
Mit ihrer Arbeit hat Mirjam Dreher die drei Kriterien Kreativität, Innovation und handwerklichen Anspruch am besten umgesetzt. Die Innovation in Form der Kombination verschiedener Elemente in Verbindung mit dem kreativen Schliff hat die Jury überzeugt. Dies und die perfekte handwerkliche Umsetzung hat dazu beigetragen, dass einstimmig entschieden wurde, ihr diesen Preis zuzuerkennen.

3. Preis: Frau Pia Sommerlad/Herr Panayiotis Porfyris
Die Gleichwertigkeit der Arbeiten hat die Jury veranlasst, den dritten Preis zu teilen (...) Die Ringe aus  Onyx und Naturachat von Pia Sommerlad wurden grafisch ansprechend dargestellt. Die Umsetzung dieser grafischen Elemente ist technisch sehr gut gelungen.(...)


Dateien:
FZ_8-2012_Seiten_30-31.pdf
16. Januar 2015