Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

15.07.11 11:08 Alter: 7 Jahre

Tala Yuan und Magdalena Meng gewinnen 2. und 3. Preis bei Wettbewerb - "Heilig-Rock-Wallfahrt 2012"

 

Bachelor-Studentinnen aus Idar-Oberstein waren erfolgreich beim Wettbewerb zur Gestaltung des Pilgerabzeichens zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012

Die Chinesin Tala Yuan, Bachelor-Studentin in der Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign an der FH Trier in Idar-Oberstein erhielt den mit 1.500 Euro dotierten zweiten Preis. Der dritte Preis, dotiert mit 1.000 Euro, ging an ihre Kommilitonin Magdalena Meng. Sie hatte als äußere Form ein Viereck gewählt, in dessen Inneres sowohl die Verästelungen eines Baumes als auch die Webstruktur von Kleidung erkennbar ist. Die Jury hob diese einfache äußere Form hervor und lobte: "Auf solch reduziertem Grundriss entwickelt die Entwurfsverfasserin eine feinspinnige organische Netzstruktur im Umriss des Heiligen Rocks."

Die Studierenden freuten sich über die Auszeichnung und sagten, die Arbeit an dem Thema sei sehr interessant gewesen. Tala Yuan hatte die Form des Rockes in dreidimensionaler Weise abstrahiert, die äußere Form besteht aus einem fließenden Band, so dass der Rock nur von vorne erkennbar ist. Die Jury nannte den Entwurf "geschlossen und vollständig", er zeichne sich durch eine gestalterisch ansprechende Linienführung aus. Das Material für den Entwurf war nicht vorgegeben, der Entwurf musste auch nicht zwingend eine Anstecknadel sein, sondern konnte auch in anderer Form etwa als Anhänger vorgelegt werden.
Den Wettbewerb hatten die Verantwortlichen für die kommende Heilig-Rock-Wallfahrt zusammen mit der FH Trier ausgerufen. Micha Flesch, bei der Wallfahrt für Kunst- und Kulturprojekte zuständig, teilte mit, 54 Studierende hätten sich am Wettbewerb beteiligt und Entwürfe für das Andenken an die Wallfahrt eingereicht. "Diese Zahl hat unsere Erwartungen weit übertroffen", bekannte er und dankte den Teilnehmenden und den betreuenden Dozenten. 

Dompropst Prälat Werner Rössel, der die Preise verlieh, sagte, bei der Zusammenarbeit mit FH-Studierenden habe man schon in der Vergangenheit beste Erfahrungen gemacht. "Sie überzeugen mit Kreativität und Innovationskraft", bescheinigte er den Preisträgern. 
Zur Jury gehörten neben anderen auch Wallfahrtsleiter Monsignore Dr. Georg Bätzing, Professor Lothar Brügel (FH Trier), Diözesankonservatorin Dr. Barbara Daentler, die freie Künstlerin Anna Recker (Luxemburg) sowie Diözesanbaumeister Christoph Freitag.


16. Januar 2015