Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

17.05.11 00:00 Alter: 7 Jahre

Neue Publikation über 6 Jahre "SchmuckDenken" bei der ARNOLDSCHEN

 

"SchmuckDenken/Thinking Jewellery" ist die neue Publikation der Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign und verdeutlicht auf faszinierende Weise, wie sich die theoretische Reflektion und die praktische Umsetzung gegenseitig befruchten.

Mit diesem Buch sind wir auf dem Weg zu einer Theorie des Schmucks, die es bisher nicht gab. Die Frage lautet: was sehe ich und was steckt dahinter?

Was ist Schmuck? 

Diese Frage reflektiert diese neue Publikation. Hier geht es um eine interdisziplinäre Annäherung jenseits der eingefahrenen Kategorien Handwerk oder Kunst, angewandt oder frei. Es geht um die Erkundung, was Schmuck ausmacht – nicht, wie er aussieht.

Das Buch ist in einer komplett neu entworfenen Schrift ("Alverata") des berühmten Typografen und Schriftdesigners Dr. Gerard Unger gesetzt.

Mit diesem Buch sind wir auf dem Weg zu einer Theorie des Schmucks, die es bisher nicht gab. Die Frage lautet: was sehe ich und was steckt dahinter.

Weiter


16. Januar 2015