Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

14.04.11 11:59 Alter: 7 Jahre

Neue Artist-in-Residence ab Mai 2011: Gemma Draper

Von: Valeska Link

Vortrag und Ausstellung in Idar-Oberstein

Gemma Draper

Ab dem 4. Mai 2011 wird die spanische Schmuckkünstlerin Gemma Draper im Rahmen des Artist-in-Residence Programm der Jakob Bengel Stiftung in Idar-Oberstein zu Gast sein. Im Rahmen des 2-tägigen Symposiums „SchmuckDenken 7“, das dieses Jahr zum Thema „Identität und Verantwortung der Angewandten Kunst“ stattfinden wird, wird sie am 18. Mai einen Vortrag an der Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign halten.

Gemma Draper graduierte 2009 an der Cranbrook Academy of Art, USA mit dem Master of Fine Arts. Vorangegangen sind diesem Abschluss sowohl ein BA in Philosophy als auch ein abgeschlossenes Studium in Plastic Arts and Design. Ihre Arbeiten setzen sich in einer außergewöhnlichen Form mit dem Thema Schmuck auseinander. Gemma Draper macht die jedem forschenden Prozess innewohnende Unsicherheit selbst zum Thema ihrer Arbeit. Ausgehend von klaren Fragestellungen werden im Arbeitsprozess mit dem konkreten Material die scheinbaren Grenzen hinterfragt und erweitert.

Die Schmuckarbeiten der Künstlerin werden unter dem Titel "Applied uncertainty, a doubt in process" bei einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der Fachhochschule in Idar-Oberstein vom 17. Mai bis zum 21. Juni zu sehen sein.


16. Januar 2015