Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

12.11.10 16:00 Alter: 7 Jahre

Mirjam Dreher gewinnt 3. Preis beim 22. Deutschen Nachwuchswettbewerb für Edelstein- und Schmuckgestaltung in Idar-Oberstein 2010

Von: Valeska Link

Fotos: Lichtblick Foto-Design, Hiltrud und Jürgen Cullmann

Für ihre Arbeit zum Thema "Ungewöhnliche Verbindungen" bekam Mirjam Dreher (7. Diplomsemester) den dritten Preis. Sie erhielt die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 500 € für ihren Ring aus Silber, Glas und synthetischem Spinell. Die Jury entschied mit großer Stimmenmehrheit und lobte das Stück als "gut tragbaren Ring worin die ungewöhnliche Verbindung von Stein und Metall in handwerklich perfekter Weise hergestellt wurde."
Die Preisträgerin selbst sagte: " Ziel meiner Arbeit war es, eine Verbindung zwischen Edelstein und Metall zu entwickeln, bei der die Verbindung nicht nur als funktionierendes, sondern auch als gestaltendes Element eingesetzt wird (...) letztlich entseht ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Innen- und Außenraum." 

Das Juryteam bestand aus: Otto Jakob (Schmuckkreateur aus Karlsruhe), Iris Laubstein (Dipl.-Designerin und Vorsitzende des VDID NRW in Köln), Prof. Anthony Lent (Professor für Schmuckdesign in New York City aus New York), Michael Ridding (Juwelier aus Santa Barbara in Kalifornien), Stephan Webster (Schmuckdesigner in London, Großbritannien) und Bruno Zimmer (Oberbürgermeister von Idar-Oberstein)

Die preisgekrönten Arbeiten werden auf der Inhorgenta Europe in München vom 25. bis zum 28. Februar zu sehen sein.


16. Januar 2015