Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

12.04.10 08:36 Alter: 8 Jahre

Deborah Rudolph gewinnt den "Zonta-Preis" für die beste Diplomarbeit des Fachbereichs Gestaltung

Von: Valeska Link

1. Platz für Edelstein- und Schmuckdesignabsolventin Dipl.-Des. Deborah Rudolph in Idar-Oberstein

Brosche "Lichtung", schwarze Jade, Silber, Stahl, ca. 30cmx16cm

Der Zonta Club ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen in leitender oder selbständiger Position, welche die Situation der Frau in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher und beruflicher Hinsicht verbessern wollen. Dieser Club verleiht jedes Jahr Preise an den Wettbewerb „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“.
Eine Neuerung ist, dass seit 2010 erstmalig auch die besten Diplomarbeiten der Fachhochschule Trier aus dem Fachbereich Gestaltung ausgezeichnet werden. In den insgesamt 5 Fachrichtungen des Fachbereichs Gestaltung gab es zwei Nominierungen. Eine Jury bestehend aus jeweils einem Vertreter jedes Fachbereichs und zwei Mitarbeiterinnen des Zonta Clubs, haben sich in diesem Jahr für drei PreisträgerInnen entschieden.
Die Jury vergab den 1. Platz an die junge Diplom-Designerin Deborah Rudolph. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre Diplomarbeit mit dem Titel "Es lässt mich nicht los", die sie 2010 in der Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign am Standort Idar-Oberstein anfertigte. Zwei 2. Plätze wurden vergeben an Anna Müller aus der Fachrichtung Architektur sowie an Lisa Weller aus der Fachrichtung Kommunikationsdesign.


16. Januar 2015