Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

25.02.10 10:50 Alter: 8 Jahre

Präsentation auf der „Inhorgenta 2010“

Von: Tanja Emmert

GdF fördert Messeauftritt der Absolventen

FH-Stand, Designhalle C2

Aufbau

Gesamtansicht

Messealltag

Messebericht der AbsolventInnen:
Die Möglichkeit, sich und seine Abschlussarbeiten in diesem Rahmen zu
präsentieren war eine wirklich gute Erfahrung. Nach dem intensiven und
konzentrierten Arbeiten an den Diplomstücken tut es gut, etwas davon nach Außen
transportieren zu können. Man kann erfahren, wie Leute auf den Schmuck reagieren,
Kontakte knüpfen und sich auch die Arbeiten anderer internationaler Hochschulen,
bzw. anderer neuer Talente anschauen.
Die Position, dass Galeristen auf einen zukommen und Interesse zeigen, ist auf
jeden Fall eine angenehmere als in den jeweiligen Galerien als „Bittsteller“ auftreten
zu müssen. Hilfreich dabei ist, wenn man sich im Vorfeld über diverse Galerien
informiert damit man weiß, wer da mit einem spricht.
Durch die breite Masse des Publikums besteht eine große Chance, genau den Markt
aufzutun, der den eigenen Arbeiten entspricht.
Ebenso wichtig ist das Kennenlernen der organisatorischen Vorgänge, die mit einem
Messeauftritt einhergehen. Diese Erfahrungen werden sich im Nachhinein auszahlen
spätestens dann, wenn man wieder mit dem Gedanken spielt, als Aussteller tätig zu
werden.
Bei der Organisation hat sich ausgezahlt Gruppen zu bilden und die Arbeit
untereinander aufzuteilen. Trotzdem sollte man sich regelmäßig austauschen. Es ist
wichtig Missverständnisse weitestgehend zu vermeiden.
Man sollte auf jeden Fall versuchen, so viel wie möglich im Voraus abzuklären und
vorzubereiten, denn ist man erst in München artet alles schnell in Stress aus.
Natürlich gibt es auch Punkte, an denen man an seine Grenzen stößt. Nicht alle
finden gut was man tut und äußern sich auch dementsprechend. Auch sollte man
sich im Klaren darüber sein, dass die Hochschule zwar den Messestand bezahlt,
aber durch Übernachtung, Transport, Essen, Werbematerialien und die für den Stand
benötigten Materialien trotzdem für jeden Einzelnen Kosten entstehen. Eine große
Hilfe ist dabei der Zuschuss vom Freundeskreis und eine intensive Preisrecherche im
Vorfeld.


16. Januar 2015