Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

16.08.09 17:00 Alter: 9 Jahre

TaeHee In gewinnt Marzee-Preis 2009

Von: Valeska Link

Taehee In erneut für ihre Diplomarbeit "mad house" geehrt.

Die diesjährigen Absolventinnen des Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign am Standort Idar-Oberstein Mun-Sun Choi, Simone Werkle und Ulrike Kraus waren ebenfalls als Teilnehmer der Ausstellung ausgewählt worden und zeigten Exponate ihrer Abschlussarbeit.

Brosche, Silber, Gold 585, synth.Rubin, Plastik

In der internationalen Galerienlandschaft zählt die Galerie Marzee in Nijmegen in den Niederlanden weltweit zu den größten und wichtigsten Galerien in der Schmuckkunst. Die Galerie, die seit mehr als 25 Jahren existiert, bietet auf ihren 3 Stockwerken insgesamt 500 m² Ausstellungsfläche.
Hier wird am 16. August 2009 zum 5. Mal eine Ausstellung von ausgewählten internationalen Abschlussarbeiten eröffnet. Beteiligt sind 83 Studenten von 30 internationalen Akademien und Hochschulen.

Eine glückliche Gewinnerin des diesjährigen Marzee-Preises 2009 kommt auch diesmal wieder von der Fachhochschule für Edelstein- und Schmuckdesign in Idar-Oberstein. Mit ihr konnten 7 Studierende und Absolventen in diesem Jahr eine Auszeichnung gewinnen und sich mit einer Auswahl von insgesamt 450 Arbeiten einem großen Publikum, das zur Eröffnung und Preisverleihung angereist war, präsentieren.

Die kürzlich mit dem Preis der Handwerkskammer Trier bedachte Koreanerin Taehee In hat während Ihrer Diplomzeit Unikat-Schmuckobjekte mit dem Titel „mad house“ geschaffen, von denen ausgewählte Stücke noch bis zum 7. Oktober in Nijmegen zu sehen sind.

Der Preis in Form eines einwöchigen Ravary-Workshops in den belgischen Ardennen und einer anschließenden Ausstellung bietet der jungen Schmuckgestalterin Taehee In und den 7 weiteren GewinnerInnen die Chance Teil einer großen Ausstellung zu werden und Ihren Schmuck einem internationalen Publikum zugänglich zu machen.

 

 

 

 

 


16. Januar 2015