Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

01.06.09 10:18 Alter: 9 Jahre

red dot award 2009 für Bettina Geistlich

Von: Theo Smeets

„red dot: best of the best“ – FH-Absolventin gewinnt die höchste Designauszeichnung beim red dot design award 2009

Ring sphaira

Ohrschmuck sphaira

Anhänger sphaira

Bettina Geistlich

Die Schweizer Diplomdesignerin Bettina Geistlich – Absolventin der FH Trier, Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign in Idar-Oberstein – entwickelt und fertigt unter dem Namen „formabina“ innovativen Schmuck, bei dem das Zusammenspiel zwischen Form, Material und Technik als untrennbare Einheit konzipiert ist. Ein Paradebeispiel für diese Philosophie ist der Ring „sphaira“, der jetzt in einem der renommiertesten internationalen Designwettbewerbe überzeugte. Im Rahmen des red dot award: product design 2009 vergab die hochkarätig besetzte Jury unter über 3000 eingereichten Produkten nur 49-mal die Auszeichnung „red dot: best of the best“ für höchste Designqualität.

Blühende Symmetrie
Der Ring „sphaira“ erinnert mit scheinbar willkürlichen Verschlingungen an Blumen und Ranken in der Natur und folgt dabei einem sehr logischen Prinzip: Jede der sechs identischen Blüten aus Runddraht bestimmt durch ihre fünfzählige Radialsymmetrie die Lage der anderen. Sie bedingen sich gegenseitig, um den luftigen Körper der Blütenkugel zu formen. Untrennbar und dennoch beweglich ranken sie sich im regelmässigen Auf und Ab umeinander und fügen sich dabei zu einem ästhetischen Bukett aus Gold. Eines der Blütenblätter bildet mit einer raumgreifenden Schlaufe zugleich die Ringschiene.

Sinnliches Rapid-Prototyping
Die Anmutung dieses Ringes ist eine beeindruckende Symbiose aus Sinnlichkeit und Eleganz. Das in ihm verwirklichte Zusammenspiel zwischen gestalterischer und technischer Qualität basiert auf einem durchdachten industriellen Fertigungsprozess. Das virtuelle CAD-Volumenmodell wird im 3D-Printingverfahren als ein reelles Wachsmodell aufgebaut und anschliessend in einem Feingussverfahren in Gold gegossen. Auf diese Weise verbinden sich mit der Gestaltung des Ringes „sphaira“ innovative Technologie und sinnliche Anmut in einer ausgewogenen Form – ähnlich der Natur inspiriert er die Trägerin mit seiner Poesie.

„sphaira“ rund um den Globus
Der Ring „sphaira“ stammt aus der aktuellen Kollektion von „formabina“ und ist zusammen mit Anhängern und Ohrschmuck aus der Schmucklinie „sphaira“ bei ausgesuchten nationalen und internationalen Juwelieren und Galeristen präsent.

red dot design award
Der red dot design award zählt mit rund 11.000 Anmeldungen aus mehr als 60 Ländern zu den grössten Designwettbewerben weltweit. Er unterteilt sich in drei Bereiche, die unabhängig voneinander ausgeschrieben und juriert werden: product design, communication design und design concept. Der „red dot“ ist das Qualitätssiegel für ausgezeichnetes Design. Alle mit dem „red dot“ prämierten Produkte wurden von einer internationalen Expertenjury geprüft und stehen für herausragende Gestaltungsleistungen. Die besten Produkte einer Kategorie erhalten die Auszeichnung „red dot: best of the best“ für wegweisende Gestaltung.


Für weitere Infos:
FH Trier,
Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign
Vollmersbachstraße 53a
55743 Idar-Oberstein
Tel 0 67 81-94 63-0
Fax 0 67 81-94 63-63
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailesd.sekretariat(at)fh-trier.de


16. Januar 2015