Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

03.10.02 23:08 Alter: 16 Jahre

Präsentation auf der INTERGEM

Von: Prof. Dr. Ulrich Kern

Obwohl noch jung an Jahren, ist der Fachbereich Edelstein- und Schmuckdesign der Fachhochschule Trier schon reich an Erfahrung. Und die ergibt sich aus den Hochschulprojekten und den Aktivitäten der Professoren. So stellten sich in einer Ausstellung auf der INTERGEM 2002 in Idar-Oberstein die Professoren mit ihren eigenen Aktivitäten vor. Ergänzt wurden diese durch das eigene Werkcredo, das didaktische Lehrkonzept und den beruflichen Hintergrund.

Vorgestellt wurde auch das neue Leitbild des Fachbereichs. Das 3-P-Modell steht für die Verantwortung gegenüber den Studierenden und dem Auftrag der Gesellschaft. So leiten drei vernetzte Ziele das Curriculum des Studiums zum Edelstein- und Schmuckdesigner: Professionalität entwickeln, Projekte entwerfen und Persönlichkeiten gestalten. Der Fachbereich will sich dadurch ein geschärftes Profil geben und sein Leitbild den Studierenden zur eigenen Orientierung vermitteln. Wegen der intensiven Zusammenarbeit von Studierendem und Lehrendem ist es sinnvoll, dass die Professoren ihren wissenschaftlichen und künstlerischen Anspruch verdeutlichen.

Idee und Konzept dieser Ausstellung stammen von Ulrich Kern, Professor für Design-Management. Prof. Theo Smeets und Thomas Dierks, Lehrgebiet Schmuckdesign, übernahmen Messestandgestaltung und -realisierung.

Im Rahmenprogramm der Messe hielten die Professoren Smeets und Dr. Kern Fachvorträge. Themen waren "Was zeichnet unsere Gestaltung von morgen aus?" und "Marketing der Zukunft"


16. Januar 2015