Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

02.12.08 17:39 Alter: 9 Jahre

Deutschland : Finnland -> 1:2

 

Von Montag den 15. bis Mittwoch den 17.12. gibt es jeden Abend eine Ausstellungseröffnung zum Thema zeitgenössisches Edelstein- und Schmuckdesign. Am Montag ein Heimspiel: die Abschlussausstellung einer Idar-Obersteiner Absolventin und dann, am Dienstag und Mittwoch, zwei Gastspiele aus Finnland. Dienstags die Studierenden und mittwochs zwei Professorinnen unserer Partnerhochschule Lappeenranta.

Katharina Vanselow - Steinschliffe
Eröffnung 15.12.2008 19:00 in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Idar, Hauptstraße 80, Idar-Oberstein

Katharina Vanselow hat 2008 ihr Studium an der Fachrichtung Edelstein- und Schmuckdesign mit dem Diplom abgeschlossen. Die Ausstellung zeigt einen Überblick über die Arbeiten der letzten zwei Semester, in denen sie sich in Zusammenarbeit mit einer lokalen Firma intensiv mit Schliffen auseinandergesetzt hat. Die leidenschaftliche Arbeit am Facettieren meist transparenter Steine hat zu faszinierenden Ergebnissen geführt, die beim ersten Hinsehen meist nicht begriffen werden können. Die Schliffe von Katharina Vanselow machen deutlich, welches Potential das Erforschen und Ausloten von Grenzen bei diesem Material bietet.

Startet das Herunterladen der DateiHier können Sie die Einladung dieser Ausstellung downloaden


ExChange 2 - Studierende der Hochschule Lappeenranta in Finnland
Eröffnung 16.12.2008 18:00 in der FH, Vollmersbachstraße 53a, Idar-Oberstein

Nachdem nsaio3 letzen Sommer in Lappeenranta zu Gast war, stellen die Studierenden der dortigen Hochschule für Gestaltung in der hiesigen FH aus. Die Kooperation der beiden Institutionen ist prädestiniert, denn es sind die einzigen Hochschulen weltweit, die Edelstein als Hauptthema im Programm haben.

Startet das Herunterladen der DateiHier können Sie die Einladung dieser Ausstellung downloaden


Landscapes - Eija Mustonen & Helena Lehtinen
Eröffnung 17.12.2008 18:00 in der Bengelstiftung, Wilhelmstraße 43, Idar-Oberstein

Eija Mustonen und Helena Lehtinen sind finnische Schmuckkünstlerinnen, die regelmäßig zusammen ausstellen. Beide lehren an der South Carelia Polytechnic in Lappeenranta. Zu ihren Arbeiten sagt Mustonen: Die tiefe Verbundenheit zu meiner Herkunft und Umgebung ist der Ausgangspunkt meines Arbeitsprozesses – Chaos und Ordnung wie in der Natur um uns herum. Raum nicht nur als physischer sondern vor allem auch als psychischer Faktor sind dabei entscheidend. Diese Ausstellung findet im Rahmen der internationalen Hochschulkooperation Idar-Oberstein – Lappeenranta statt.

Startet das Herunterladen der DateiHier können Sie die Einladung dieser Ausstellung downloaden

 

 


16. Januar 2015