Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

07.12.07 20:54 Alter: 11 Jahre

"Wir bilden lieber Trendsetter aus" FAZJOB.net

Von: Theo Smeets

Martina Palstring, Studentin im fünften Semester, hat eine Aussage zum Thema „My inner Outside“ in Form gebracht. An ihrer Brosche aus Ebenholz türmen sich zu einem blass-blauen, synthetischen Aquamarin kleine Spiralen aus Keramik-Folie, kreisend und zu keinem Ziel findend.

„Sie stehen für das Unentschlossene“, sagt die junge Frau aus dem nordrhein-westfälischen Steinfurt. Zugleich schafft ein blaues Stäbchen eine Sichtlinie zum großen Aquamarin: Dadurch wirkt die Brosche trotz ihrer eckigen Mittelform wie ein rundes Ganzes.

Wo so viel Wert auf die Gestaltung gelegt wird, müssen die Studenten technische Kenntnisse mitbringen: Eine Berufsausbildung oder ein längeres Praktikum sind für die Aufnahme in den ESD-Studiengang Pflicht. Ob die Bewerber das Zeug zum Designer haben, wird in der Eignungsprüfung getestet. Bei Schnuppertagen und einer Beratung für die einzureichenden Mappen können sie sich darauf vorbereiten. Besonders ein Typ ist gefragt: „Es gibt Trendfolger und Trendsetter. Wir bilden lieber Trendsetter aus“, betont Theo Smeets, Leiter der Fachrichtung ESD. „Die nicht wiederholen, sondern nach vorne schauen und fragen, was ist morgen gut.“

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterMehr


16. Januar 2015