Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

23.02.08 09:02 Alter: 10 Jahre

Erste Messeerfahrungen als Sprungbrett ins Berufsleben

Von: Ossi Oswald

Die Möglichkeit auf dem Messestand der Fachhochschule erste eigene Messe-Erfahrungen auf der INHORGENTA 2008 zu sammeln, ist eine tolle Möglichkeit, sich dem Fachpublikum vorzustellen. In diesem Jahr waren wir, Ossi Oswald, Sina Emrich, Susanne Kaube und Maya van Lierop "das I-O-Messeteam".

Einerseits hatten wir die Gelegenheit unseren eigenen Schmuck einschließlich der Arbeiten von noch-Studierenden zu präsentieren, andererseits aber auch die Aufgabe, unseren Studiengang würdig zu repräsentieren. Die selbständige Planung, Durchführung und Nachbereitung des Messe-Auftrittes  in einer Kleingruppe von 4 „frisch gebackenen“ Diplom-Designerinnen und die dabei gesammelten Erfahrungen haben sowohl die Fähigkeit zur Teamarbeit geschult als auch die Kreativität gefördert. Die Koordination der vielen Ideen zu einem Konzept, die aufgetretenen Probleme bei der Realisation, das gemeinsame Suchen nach Lösungsstrategien und die anschließende Bestätigung durch das Messepublikum haben die Gruppe regelrecht zusammengeschweißt, so dass wir uns auch in Zukunft in die Lage versetzt sehen, gemeinsam in Gruppen-Ausstellungen aufzutreten.
Unser erster Messe-Auftritt hat einerseits den Stellenwert einer studienbegleitenden Maßnahme in Sachen Vorbereitung auf das Berufsleben und war andererseits für uns gleichzeitig das Sprungbrett ins Berufsleben. Die begleitende Unterstützung durch unsere Professoren Theo Smeets, Ute Eitzenhöfer, Lothar Brügel nebst Assistentin Tabea Reulecke haben wir bei Bedarf dankbar angenommen und zu schätzen gewusst.
Der Gradmesser für die positive Resonanz sowohl auf die Art der Präsentation als auch auf den Schmuck sind die zahlreichen ersten geschäftlichen Kontakte.


16. Januar 2015